bienenstand.at - Citizen-Science.at

Citizen Science

Citizen Science wird weltweit unterschiedlich definiert. Einen Überblick der Konzepte und Ideen finden Sie unter "Was ist Citizen Science?"

 

Citizen Science Austria auf Facebooksocial media 06

News | bienenstand

Jetzt

...

28. 02. 2019

Weiterlesen

Bestätigung der…

Wenn Sie eine Bestätigung für Ihre Teilnahme benötigen, oder Ihre Eingaben aus anderen Gründen archivieren möchten, können Sie das ganz einfach am Ende der elektronischen Umfrage machen. Sollten Sie für ein Bienengesundheitsprogramm oder ähnliches eine Best&a...

24. 02. 2019

Weiterlesen

Terminologie un…

In der Untersuchung der Winterverluste fragen wir seit einigen Jahren nach einer Beschreibungen der verlorenen Völker. Lesen Sie hier, warum diese bewusst einfach gehalten werden, und wie schwierig, aber nicht unmöglich es ist, daraus eindeutige Ursachen für den Völkerverlust ab...

23. 02. 2019

Weiterlesen

Bee World – Aus…

Die im Jahr 1919, also vor genau 100 Jahren, gegründete Zeitschrift Bee World publiziert wissenschaftliche Artikel in Englischer Sprache, die ein breites Themenfeld umspannen und häufig von Interesse für die Imkerei sind. Es wird in den Artikeln Wert auf allgemeine Verständlichke...

14. 02. 2019

Weiterlesen

Video

Unsere Untersuchung in 2 1/2 Minuten Wort und Bild.

11. 02. 2019

Weiterlesen

Praxistipps aus…

Die Winterverluste 2013/14 bis 2016/17 wurden im Rahmen des Projektes „Zukunft Biene“ erhoben und für den Projekt-Endbericht zusammengefasst ausgewertet. Welche Erkenntnisse können aus der Vierjahresanalyse für die Praxis, vor allem die Bekämpfung der Varroa-Milbe, ge...

09. 11. 2018

Weiterlesen

bienenstand.at

Österreich
CC0 by pixabay (https://bit.ly/2K1X1CA)

Bienenstand.at ist ein interaktives Citizen Science Projekt, zur Erhebung der Wintersterblichkeit von Bienenvölkern in Österreich. Die Ergebnisse werden der Öffentlichkeit, ImkerInnen und Medien zur Verfügung gestellt. Winterverluste von Bienenvölkern sind von vielen Faktoren abhängig.

Die Angaben von Imkereien stellen die Datenbasis dieser Untersuchung dar. Eine öffentlich zugängliche Datenbank erlaubt NutzerInnen eigene Fragestellungen (zum Beispiel die Auswirkung von bestimmten Betriebsweisen oder dem Standort auf die Höhe der Winterverluste) anhand der gesammelten Daten selbstständig zu untersuchen und kann auch in Schulen oder Universitäten zur Vermittlung epidemiologischer Sachverhalte verwendet werden.

Langfristig soll durch die Identifikation und die Verbreitung erfolgreicher betrieblicher Strategien (etwa die Behandlung gegen Parasiten), die Zahl verlorener Bienenvölker reduziert werden und damit die Bestäubung landwirtschaftlicher Nutzpflanzen und Wildpflanzen gewährleistet werden.

Projektleitung

Projektleiter: Robert Brodschneider

Karl-Franzens-Universität Graz
Department of Zoology

Universitätsplatz 2
8010 Graz

Medien

"BIENENSTAND" Robert Brodschneider BY Bernadette Moser
Gelesen 4766 mal| Letzte Änderung am Dienstag, 08 Mai 2018 13:22