Andhoj, Pixabay Lizenz (https://bit.ly/2I8LAZ6)
Institution: BirdLife Österreich
Projektleitung: Lisa Lugerbauer
BirdLife Österreich
Museumsplatz 1/10/8
1070 Wien
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: (+43) 1 / 5234651

Stunde der Wintervögel

Die österreichweite Wintervogelzählung von BirdLife Österreich

Die Vogelschutzorganisation BirdLife Österrreich lädt alljährlich zur „Stunde der Wintervögel“, der österreichweiten Wintervogelzählung. Alle Naturfreund*innen sind aufgerufen, an den Tagen rund um den 6. Jänner für eine Stunde die Vögel zu zählen. Gleichzeitig tragen die Teilnehmer*innen mit ihrem persönlichen Zählergebnis aktiv zur Vogelforschung bei.

Mitzählen kann jede*r ohne spezielle Vorkenntnisse. Im Mittelpunkt der Aktion stehen die häufigsten und am weitesten verbreiteten Vogelarten wie die Amsel, Spatzen, Finken und Meisen, die auch bei Schnee und Kälte bei uns ausharren. Gezählt werden soll vor allem im Siedlungsgebiet im Garten, auf dem Balkon oder im Park – am Futterhäuschen, wenn vorhanden. Die Auswertung der Daten geht den Fragen nach: Wo ist welche Vogelart besonders häufig? Welche Vogelarten sind selten geworden? Oder auch: Wie wirkt sich die Klimakrise auf die Wintervögel aus?

Nicht nur in Österreich werden im Jänner Vögel gezählt, auch in Deutschland, Tschechien, der Schweiz und seit 2024 auch der Slowakei und Serbien findet eine Vogelzählung statt. Somit können die Ergebnisse auch über Österreichs Grenzen hinaus miteinander verglichen werden. Seit 2021 ist es den Citizen Scientists rund um die Zählung außerdem möglich, die besten Schnappschüsse oder Videosequenzen von der eigenen Stunde der Wintervögel mittels Upload-Funktion auf der Meldeseite zu übermitteln.

Wie wird gezählt?

An welchem der vorgegebenen Tage (z. B. 4. bis 6. Jänner 2025) und zu welcher Stunde man zählt, bleibt den Vogelbeobachter*innen selbst überlassen. Von jeder Art wird die jeweils gleichzeitig beobachtete Höchstanzahl notiert, die im Laufe einer Stunde beobachtet wird. Als Bestimmungshilfe kann man bei BirdLife Österreich einen Folder (Faltblatt) mit Abbildungen der häufigsten Winter-Vogelarten bestellen oder auch per Download auf der Website erhalten. Das Zählergebnis kann per Post und Fax oder einfach im Internet (www.birdlife.at) gemeldet werden. Einsendeschluss ist rund eine Woche später und variiert jährlich. Unter den Teilnehmer*innen werden außerdem wertvolle Preise verlost, die den Spaß am Vogelbeobachten und die Begeisterung für die Natur fördern sollen.

Die gemeldeten Daten sind in Echtzeit auf der Meldeplattform des Projekts Stunde der Wintervögel abzurufen.

Ergebnisse

Bei der 15. Wintervogelzählung von 5. bis 7. Jänner 2024 zählten 27.821 Vogel-Fans knapp 700.000 Vögel. Ein neuerlicher Teilnahme-Rekord!

Die Daten der letzten Jahre zeigen eindeutig, dass die Anzahl der gefiederten Gäste in unseren Gärten kontinuierlich abnimmt. Dieser besorgniserregende Trend spiegelt sich in vielen Lebensräumen in ganz Europa wieder: Nach einer Studie von BirdLife International aus 2021 sind in den letzten 40 Jahren rund 600 Millionen Brutvögel verschwunden! Die gute Nachricht ist aber: Jede*r Gartenbesitzer*in kann aktiv mithelfen, den aktuellen Vogelschwund zumindest im eigenen Garten aufzuhalten! Mit einem strukturreichen Naturgarten mit einer Vielzahl an heimischen Bäumen, Sträuchern, Wildblumen und Kräutern hilft man den Gartenvögeln durch Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Diese bieten den Tieren nicht nur eine wichtige Nahrungsgrundlage, sondern auch attraktive Kinderstuben für die nächste Vogel-Generation.

Podcast-Folge

Im Dezember 2022 war die ehemalige Projektleiterin Katharina Loupal im Österreich forscht Podcast Wissen macht Leute zu Gast und hat spannende Einblicke in das Projekt gewährt - hier können Sie sich die Sendung anhören.

Kontakt

Wer Interesse an vogelkundlichen Rohdaten hat, kann mit der Projektleiterin Evelsn Hofer (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / 0660 9225868) diesbezüglich in Kontakt treten.

Alle Informationen zur Stunde der Wintervögel gibt es auf der Webseite von BirdLife Österreich. Regelmäßige Updates finden Sie außerdem auf den Social Media Accounts von BirdLife:

BirdLifeLogo Oesterreich Logo und Claim bunt small
BirdLife Österreich
T ++43 / 1 / 523 46 51
Fax ++43/1/523 46 51 50
A-1070 Wien, Museumsplatz 1/10/8
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.birdlife.at

Schlagwörter
  • Tiere
Gelesen 10302 mal| Letzte Änderung am Donnerstag, 23 Mai 2024 10:40