(c) by Wolfgang Dämon
Institution: Österreichische Mykologische Gesellschaft, Department für Botanik und Biodiversitätsforschung, Universität Wien
Projektleitung: Irmgard Krisai-Greilhuber
Rennweg 14
1030 Wien
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: (+43) 1 / 4277 - 54050

Pilzdaten-Austria.eu

Das Projekt Pilzdaten-Austria.eu hat das Ziel, Vorkommen und Verbreitung der Pilze in Österreich umfassend zu dokumentieren und die verfügbaren Daten in einer Karte darzustellen. Es ist eine von der Österreichischen Mykologischen Gesellschaft koordinierte, österreichweite Kooperation zahlreicher Mykolog*innen, Citizen Scientists und Institutionen, die Verbreitungsdaten von Pilzen erheben bzw. Sammlungen von Pilzbelegen halten.

Die frei zugängliche Online-Datenbank Pilzdaten-Austria.eu führt die bisherige Bio-Office-Datenbank der Pilze Österreichs weiter und ermöglicht dynamische Karten von über 8000 Pilzarten von beinahe 30000 Fundorten einzusehen und die über 540000 Funddaten als Tabellen nach diversen Auswahlkriterien und Sortierungen herunterzuladen. Viele Fundmeldungen enthalten zusätzlich zu Orts- und Zeitangaben Hinweise zu Lebensräumen und Substraten, zur Bestimmung und Dokumentation der Pilzfunde sowie die Quelle. Hinweise auf weitere Datenquellen, konstruktive Kommentare sowie Anregungen zur weiteren Verbessserung der Pilzdaten-Austria sind willkommen. Neue Fundmeldungen werden vor der Einspeisung geprüft.

Die Mitarbeit, besonders die Mitteilung von Pilzfunden, ist ausdrücklich gewünscht. Jede*r kann zur Erweiterung durch Hochladen eigener Funde (Einzelfunde oder Excellisten) und Fotos beitragen.

Website Oberfläche der Datenbank der Pilze Österreichs

Auf den Webseiten finden sich auch lateinische und deutsche Namen der in der Datenbank erfassten Pilze sowie der Hinweis auf den Gefährdungsgrad. Viele Pilzarten werden auch mit Bildern vorgestellt. Viele Beobachtungen zum Auftreten von Pilzarten werden von Amateurmykolog*innen gemeldet. Österreichweit tragen Citizen Scientists mit ihren Pilzdaten somit maßgeblich zum gedeihlichen Fortgang des Projekts bei.

Die Mitarbeit am Datenbankprojekt, besonders die Mitteilung von Pilzfunden, ist willkommen. Bitte nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

Auf Anfrage werden die Rohdaten interessierten Personen zur Verfügung gestellt. Bitte kontaktieren Sie uns dazu über unser Kontaktformular.

Bildergallerie

Schlagwörter
  • Nahrungsmittel
  • Pilze
Gelesen 7176 mal| Letzte Änderung am Mittwoch, 03 März 2021 18:45