PATIO Team
Institution: Ludwig Boltzmann Institut Applied Diagnostics
Projektleitung: Markus Mitterhauser
AKH Wien, c/o Sekretariat Nuklearmedizin, Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 014040055340

Sei Experte deiner Erkrankung und forsche mit uns!

Wir, die Initiative „PATIO“ (Patient Involvement in Oncology), arbeiten daran, den Stimmen von Prostatakrebspatienten und ihren Bezugspersonen in der medizinischen Forschung Gehör zu verschaffen. Denn wir wissen, dass wir aktuell zu wenig wissen: Sie sind diejenigen, die Erfahrung mit den alltäglichen Herausforderungen der Erkrankung haben. 

Warum jetzt handeln? 

Sehr viele in Österreich lebende Menschen sind von Prostatakrebs betroffen. Zum einen sind da die 68.130 Männer, die Ende 2018 hierzulande mit der Erkrankung lebten (Statistik Austria) und zum anderen gibt es zahllose Partner*innen, Töchter, Söhne, Enkelkinder und enge Freund*innen, die an der Seite der Patienten stehen. Mit der Zeit eignen sich auch die Bezugspersonen mehr und mehr Wissen über Prostatakrebs an. 

Unser Ziel ist es, den Alltag mit Prostatakrebs mit Hilfe eines digitalen Kommunikationswerkzeugs für Betroffene zu erleichtern. 

Die Diagnose „Krebs" ist ein einschneidendes Erlebnis und während einer Therapie, sowie auch im Leben danach, fordert Sie der Prostatakrebs wahrscheinlich umfassend heraus: Neben körperlichen Folgen hat die Erkrankung womöglich auch Auswirkungen auf Ihre zwischenmenschlichen Beziehungen, Ihre Hobbies, Ihr Arbeitsleben, Ihre finanzielle Situation. Ihre individuellen Strategien, mit den Begleiterscheinungen der Krebserkrankung umzugehen, können für andere Betroffene und die Forschung sehr wertvoll sein!

Genau da setzt die Initiative PATIO an. Wir möchten viel von den persönlichen Geschichten und Erfahrungen der Betroffenen lernen. Gemeinsam wollen wir Wege finden, um das alltägliche Leben mit Prostatakrebs für alle Beteiligten zu verbessern. Seit April 2020 arbeiten wir bei PATIO bereits eng mit neun Patienten und einer Angehörigen zusammen − und jetzt können auch Sie mitwirken!

Forschen Sie mit uns

Aktuell sind wir noch auf der Suche nach drei weiteren Co-Forscher*innen, die ihr Wissen und ihre Erfahrung mit uns teilen möchten. Insbesondere brauchen wir weitere Stimmen von Bezugspersonen!

Wenn Sie am Projekt mitwirken möchten, nehmen Sie bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Kontakt mit uns auf. Ein kompaktes Informations-Blatt finden Sie auf dieser Seite als Dokument. 

Die Initiative

Das Projekt „PATIO“ ist ein in besonderem Maße kooperatives Forschungsvorhaben, das wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Medizin, den Sprach- und Naturwissenschaften sowie praktisches Know-How von Prostatakrebs-Betroffenen als gesellschaftliche Akteur*innen in Österreich vereint. Es wird am Ludwig Boltzmann Institut Applied Diagnostics gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen aus dem akademischen Bereich (LBG SHOWÖAW) und einem Patientensprecher und Mitbegründer der Selbsthilfe Prostatakrebs Österreich umgesetzt. Darüber hinaus tragen im erweiterten Team neun Patienten und eine Angehörige mit ihrem Wissen und ihrer Lebenserfahrung bei. Das Projekt “PATIO” wird derzeit durch das Open Innovation in Science Center der Ludwig Boltzmann Gesellschaft bis einschließlich März 2022 finanziert.

Auf dem Laufenden bleiben

Möchten Sie informiert bleiben, welche nächsten Schritte wir bei PATIO gemeinsam gehen? Wir laden Sie ein, sich für unseren Newsletter anzumelden sowie uns auf Facebook und Instagram zu folgen. 

Bildergalerie

View the embedded image gallery online at:
https://www.citizen-science.at/projekte/patio#sigProId7f230eb5a6

Anhänge herunterladen

Schlagwörter
  • sprache
  • gesundheit

Medien

Gelesen 370 mal| Letzte Änderung am Dienstag, 31 August 2021 16:05