Aktuelle Blogger

Lisa Recnik
5 Beiträge
Ich bin Chemikerin mit einem Hang zur Wissensch...
Gudrun Gegendorfer
5 Beiträge
Gudrun Gegendorfer ist Biologin und Projektmita...
Florian Heigl
78 Beiträge
Florian Heigl ist einer der Gründer und Koordin...
Didone Frigerio
5 Beiträge
Didone Frigerio ist Verhaltensbiologin und Seni...
Natalie Eder
6 Beiträge
Natalie Eder ist Mitarbeiterin an der Österreic...

Österreichische Kinderfreunde: Topothek online

2021-06-19_Kinderfreunde_DE "Mit uns ins Sonnenland": Kinderglück in der Interpretation um 1960 © Kinderfreunde

Es war am 19. Juni 2021 ein fesselnder Vortrag von Martin Müller, der zur Eröffnung der Topothek der Österreichischen Kinderfreunde ein Feuerwerk aus Fakten und Geschichten, aus Lebenslinien und Entdeckungen präsentierte, mit denen er die Entwicklung der Kinderfreunde und der Roten Falken lebendig machte. Übrigens: warum gerade der 19. Juni der Tag der Eröffnung dieser Topothek war? Einfach, weil es der Jahrestag der Wiedergründung der Kinderfreunde ist, die ja in faschistischer Zeit verboten waren.

Nach der virtuellen Eröffnung durch Bundesgeschäftsführer Daniel Bohmann zeigte Martin Müller neben faszinierenden Einzeltreffern, wie mit einer guten Beschlagwortung bisher unvermutete Zusammenhänge entdeckt werden können.
Die Ausgangssituation des Archivs beschreiben die Kinderfreunde so: „Einzig Ernst Pürstinger hatte den Durchblick, wie man im Archiv der Dinge Herr wird. Seit einiger Zeit wird er dabei von Martin Müller unterstützt. Gemeinsam schaffen sie nun eine neue Ordnung. Leider sind die Kataloge zum Archiv verloren, aber die Bilder und Filme sind fein säuberlich in Schachteln sortiert und beschriftet. Um diesen Schatz sichtbar zu machen arbeiten wir ihn nun in unsere Topothek ein."

Gerade bei so einfach wirkenden Begriffen wie „Aktivitäten, Persönlichkeiten" tritt der Nutzen eines elektronischen Archivs zutage. Denn im analogen Archiv gibt es nur eine einzige Sortiermöglichkeit. Man muss sich entscheiden, ob man den Bestand nach Fotograf/in, nach Zeit, nach Veranstaltung oder nach Personen ordnet. Oder eben einzelne Bestände geschlossen belässt und sie digital erschließt. Die schnelle Suche nach einer Einzelperson quer durch alle Bestände ist nur elektronisch möglich. Sehen Sie, was nach Alter gereiht eine Eingabe wie Kanitz oder Bindel liefert. Um die schwarz-weiße Welt der alten Fotografien zu verlassen, bietet es sich an, einfach nach „Plakat" zu suchen – und es öffnet sich ein buntes Mosaik. Verfolgen Sie die Entwicklung der Werbegrafik, der Farben und Typographie. Oder, wie sich die Sicht des Kindes über die Jahrzehnte verändert hat. Oder die Wandlung der Formulierungen in den Headlines. Eine vorbildliche Themenstruktur macht die Zeitreise durch die Vergangenheit der Kinderfreunde einfach: Geschichte auf Knopfdruck.

Plakat Kinderfreunde Wien, 1948 bis 1970 © Kinderfreunde
Auf den Spuren der Waldbirkenmaus
Zweite PPIE Pilotausschreibung gestartet!

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare 2

Daniel Dörler am Mittwoch, 14. Juli 2021 14:14

Wow, ich wusste gar nicht, dass auch einzelne Organisationen topothekarisch "begleitet" werden können. Das ist eine schöne Idee! Gibt es da bestimmte Beschränkungen oder können alle Organisationen/Vereine/Unternehmen eine eigene Topothek gründen?

Wow, ich wusste gar nicht, dass auch einzelne Organisationen topothekarisch "begleitet" werden können. Das ist eine schöne Idee! Gibt es da bestimmte Beschränkungen oder können alle Organisationen/Vereine/Unternehmen eine eigene Topothek gründen?
Sabrina Sallmanshofer am Sonntag, 01. August 2021 13:36

Nein, es gibt diesbezüglich keine bestimmten Beschränkungen!

Für weitere Infos melden Sie sich gerne per Mail.

office@topothek.at

Mit lieben Grüßen!

Nein, es gibt diesbezüglich keine bestimmten Beschränkungen! :D Für weitere Infos melden Sie sich gerne per Mail. office@topothek.at Mit lieben Grüßen!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 28. September 2021

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.citizen-science.at/