Aktuelle Blogger

Lisa Recnik
6 Beiträge
Ich bin Chemikerin mit einem Hang zur Wissensch...
Marika Cieslinski
7 Beiträge
Ich arbeite seit 2015 beim OeAD-Zentrum für Cit...
Sabrina Sallmanshofer
43 Beiträge
Sabrina Sallmanshofer hat noch keine Informationen über sich angegeben
Alina Hauke
20 Beiträge
Ich bin Geographin mit einem Faible für Ökologi...

Ungarische Hummel in Niederösterreich gesichtet

Hummel mit Pollen bedeckt. (C) Myriams-Fotos/pixabay.com

Ende Juni 2021 wurde über die stadtwildtiere.at - Seite die Sichtung einer bisher noch selten in Österreich vorkommenden Hummelart gemeldet. Unserem begeisterten Naturbeobachter Stefan Georgiev kam die seltene Ungarische Hummel (Bombus haematurus, Kriechbaumer, 1870) vor die Kameralinse. 

Ungarische Hummel beim Blütenbesuch. (C) stef/stadtwildtiere.at

Die leicht mit der österreichweit vorkommenden Wiesenhummel (Bombus pratorum) zu verwechselnde Ungarische Hummel breitet sich langsam über Ungarn, der Slowakei und dem Balkan in nördlichere Gefilde aus. Als Auslöser dafür kommt sehr wahrscheinlich die Klimaerwärmung in Frage. 2004 wurde die Ungarische Hummel erstmalig vom Entomologen Johann Neumayer in Österreich beschrieben. Seitdem kommt es vereinzelt zu Sichtungen in Österreich.

Ungarische Hummel mit gut erkennbaren Pollensäckchen. (C) stef/stadtwildtiere.at

Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal zur Wiesenhummel, stellt die breite gelbe Binde am Hinterleib (= Metasoma) dar, welche bei der Ungarischen Hummel immer ausgebildet ist. Die Wiesenhummel besitzt ebenfalls eine gelbe Binde am Hinterleib, diese kann mitunter auch fehlen. Zudem ist die für die Wiesenummel typische orange-rote Hinterleibsspitze bei der Ungarischen Hummel kaum ausgeprägt.

Ungarische Hummeln besiedeln Waldränder, Böschungen, Weg- und Straßenränder aber auch Gebüsche, Gärten oder Parkanlagen. Zwischen März und August können Sie bei uns beobachtet werden.

Die Citizen Science Projekte StadtWildTiere & Wilde Nachbarn sammeln Wildtierbeobachtungen in Österreich. Möchten Sie wissen, welcher "wilde Nachbar" bei Ihnen in der Umgebung zu Hause ist? Dann schauen Sie doch einmal bei uns vorbei!

Fotocredit: (C) stef/stadtwildtiere.at

„Heavy Metal City-Zen“ – Urban gardeners as Citize...
Österreich forscht ist nun barrierefrei – doch was...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare 1

Florian Heigl am Mittwoch, 04. August 2021 13:40

Sehr spannend. Ist es aus eurer Sicht positiv zu werten, dass diese Hummelart nun auch in Österreich vorkommt?

Sehr spannend. Ist es aus eurer Sicht positiv zu werten, dass diese Hummelart nun auch in Österreich vorkommt?
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 29. November 2022

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.citizen-science.at/