Aktuelle Blogger

Lisa Recnik
6 Beiträge
Ich bin Chemikerin mit einem Hang zur Wissensch...
Florian Heigl
133 Beiträge
Florian Heigl ist einer der Gründer und Koordin...
Daniel Dörler
238 Beiträge
Ich bin ausgebildeter Zoologe und einer der Grü...
Alina Hauke
45 Beiträge
Ich bin Geographin mit einem Faible für Ökologi...
Sonja Edler
32 Beiträge
Ich bin Kultur- und Sozialanthropologin und Bib...

Projekt AmphiBiom – die Auslieferung der Teichpakete hat begonnen

Projekt AmphiBiom – die Auslieferung der Teichpakete hat begonnen © Sven Dragon

Ende November war es so weit: 

Aus über 500 Anmeldungen haben wir für die Teichinitiative im Projekt AmphiBiom insgesamt 300 Teilnehmer*innen (Citizen Scientists) ausgewählt. Diese erhalten von uns kostenlos eine Teichschale mit den Maßen 120 x 90 x 40 cm sowie das entsprechende Equipment für das Monitoring (Kontrolle) ihrer Teiche. und erforschen im Rahmen des Projekts AmphiBiom der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) in den nächsten zwei Jahren Vorkommen zu Wechselkröten in Österreich. Während noch die letzten Teilnehmer*innen kontaktiert werden, erhielten die ersten letzte Woche bereits ihre Teichpakete.

Auf unserer Seite war die Aufregung vor den ersten Ausfahrten groß. Schließlich ist das Ausliefern von 300 Teichpaketen an die unterschiedlichsten Standorte innerhalb Österreichs nichts Alltägliches in unserem Forschungsalltag. Unsere beiden Kollegen bewältigen souverän die Auslieferung der Teichpakete an unsere Citizen-Scientists.


Teichpaket (c) Maria Krall
Letzte Absprache vor der Ausfahrt (c) Maria Krall
Abfahrt BOKU Bus (c) Maria Krall

  Nächste Schritte

Nach dem Erhalt des Teichpakets wird die Teichschale bis Ende Februar von den Citizen Scientists in unserem Projekt an einem geeigneten Standort eingegraben.

Dieser schaut im Idealfall folgendermaßen aus:

  • sonnenbeschienen, ebenerdig und möglichst dauerhaft
  • möglichst ohne Beschattung sowie Laub-/Nadeleintrag durch umstehende Bäume
  • praktischerweise mit einem funktionierenden Wasseranschluss in der Nähe, für eine leichte Handhabung der Teichwasserauffüllung (besonders wichtig in der Laichsaison)

Da im März bereits das 14-tägige Monitoring beginnt, erhalten alle Teilnehmer*innen bis Ende Jänner nach und nach ihre Teichschalenpakete, damit genügend Zeit für das Eingraben der Teichschalen bleibt.


(c) Spotteron

Aufgrund der Vielzahl der eingegangenen Anmeldungen, konnten wir leider nicht an alle ein Teichpaket vergeben. Für jene Personen, die nicht ausgewählt wurden, stellen wir eigens eine Anleitung zur Anlage eines Teiches zusammen, wodurch sich für alle interessierten Personen die Möglichkeit bietet, sich ein Kleingewässer auf Selbstkostenbasis zu errichten. Es freut uns besonders, dass diese Möglichkeit bereits auf breites Interesse gestoßen ist.

Möchten auch Sie mithelfen die Lebensräume der Wechselkröte in Österreich zu erforschen? Dann kontaktieren Sie uns bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Zusätzlich startet ab März 2024 das Rufmonitoring im Projekt AmphiBiom - die perfekte Lösung für alle interessierten Personen, die gerne in der Natur unterwegs sind und sich auf die akustische Suche nach Wechselkröten begeben möchten. Einfach die „AmphiApp" downloaden und schon können Sie ab März sämtliche Rufe von Wechselkröten und auch anderen Amphibien aufzeichnen und gemeinsam mit uns die Vorkommen der Wechselkröte erforschen.


Dieses Projekt wird durch den Biodiversitätsfonds des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie gefördert.

Citizen Science Seminar: COwLEARNING
Münzen des Axum Reichs

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 22. April 2024

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.citizen-science.at/