Aktuelle Blogger

Lisa Recnik
6 Beiträge
Ich bin Chemikerin mit einem Hang zur Wissensch...
Janette Siebert
14 Beiträge
Ich bin Zoologin mit Leib und Seele und vielsei...
Barbara Konturek
10 Beiträge
Barbara Konturek hat noch keine Informationen über sich angegeben
Daniel Dörler
240 Beiträge
Ich bin ausgebildeter Zoologe und einer der Grü...
Bettina Seidl
1 Beitrag
Bettina Seidl hat noch keine Informationen über sich angegeben

Topothek Eisenkappel-Vellach

eisenkappel-vellach.topothek.at Ansichtskarte Eisenkappel, 1900-1960 (c) A.rchivJerlich59

Die südlichste Gemeinde Österreichs ist mit ihrer Topothek online gegangen. Die Doppelgemeinde Eisenkappel-Vellach, die 1964 durch Zusammenlegung der beiden Ursprungsgemeinden geschaffen wurde, ist eine Gemeinde des Wandels, der durch die Bilder in der Topothek nachvollziehbar wird. In der ehemaligen Bergbaugemeinde wurde nach dem Schwinden der Rentabilität des Eisenabbaus die Holzwirtschaft forciert, neben dem auch schon früh der Tourismus eine wesentliche Rolle spielte. Ein eindrucksvolles Beispiel für die frühe Mechanisierung der Holzbringung ist die Rijawitza-„Bremsbahn", eine eingleisige Standseilbahn mit Ausweiche, von der in der Topothek etliche Ansichten und eine detailreiche Beschreibung zu finden sind. Aus der frühen Zeit des Tourismus sind Innenansichten des Hotel Bad Vellach zu bewundern, die zeigen, wie ein Fremdenzimmer des beginnenden 20. Jahrhunderts mit Ofen und Wasschüssel noch weit vom heutigen Standard eines Hotels entfernt waren. Aus den verschiedenen Objekten, die in der Topothek Eisenkappel-Vellach gezeigt werden, soll neben den Schienennägeln der 1971 abgetragenen Vellachtalbahn auf ein Zeitdokument der besonderen Art hingewiesen sein: Wer hebt schon ein Plastiksackerl aus den 1980er-Jahren auf und dokumentiert es mit einem Foto? Ein großartiges Stück Alltagsgeschichte, die uns oft viel zu schnell aus den Händen gleitet!

Plastiksackerl vom Schuhaus Franz Hudl; 1980er ; ranz Hudl hatte in den 1980er Jahren ein Schuhgeschäft am Hauptplatz. Passenderweise hatte er in seinem Sortiment Schuhe der Fa. Humanic, welche ihre Werbespots ab 1971 stets mit dem Ausruf „Franz!“ beendete.
ÖCSK 2023: Call for Abstracts
Vortrag: Citizen Science - Gemeinsam forschen, abe...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 25. Mai 2024

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.citizen-science.at/