Aktuelle Blogger

Maria Peer
7 Beiträge
Als studentische Mitarbeiterin unterstütze ich ...
Alexander Lukeneder
12 Beiträge
Alexander Lukeneder ist Paläontologe und Kurato...
Florian Heigl
61 Beiträge
Florian Heigl ist einer der Gründer und Koordin...
Daniel Dörler
154 Beiträge
Ich bin ausgebildeter Zoologe und einer der Grü...
Marika Cieslinski
1 Beitrag
Ich arbeite seit 2015 beim OeAD-Zentrum für Cit...

Memes in der Citizen Science

Meme
Was haben Memes in der Forschung zu suchen?

Memes sind Bild-Schriftkombinationen, die aus einem oder mehreren Bild(ern) mit einem Spruch, einer Aussage, einem Zitat oder auch nur einem einzigen Wort bestehen. Sie sind aus der Popkultur bekannt, verbreiten sich über die Sozialen Medien und sind meist humorvoll, ironisch oder gar gesellschaftskritisch.

Als sprachwissenschaftliches Citizen-Science-Projekt ist „IamDiÖ – Erforsche Deutsch in Österreich!" an der Sprache interessiert, die in Memes verwendet wird. Bei unserem Generator gilt: „Egal welche Sprache, welcher Slang oder Dialekt, eine Mischung oder Reinform: Schreib, wie du sprichst!" Unsere Forschenden interessiert beispielsweise wie Dialekt verschriftlicht wird, außerdem untersuchen unsere Kolleg*innen aus der Kommunikationswissenschaft an den Universitäten Passau und Wien die Verbreitung von Memes mithilfe von Hashtags (#).

Wie können Citizen Scientists mitmachen?

Als Citizen Scientist kannst du dein eigenes Meme erstellen, es auf Social Media (Facebook, Twitter) teilen und deine Freunde zum Voten auf unserer Seite aufrufen. Dein Meme und die zusätzlichen Informationen, die du uns gibst (Altersgruppe, Geburts- und Wohnort, soziales Geschlecht, Dialektgebrauch und Dialektbezeichnung) helfen uns, ein genaueres Bild vom Sprachgebrauch in Österreich zu bekommen. Wenn du bei einem laufenden Wettbewerb teilnehmen möchtest, gestaltest du dein Meme nach dem jeweiligen Thema und verbreitest es nicht nur mit deinem persönlichen, sondern auch mit dem Wettbewerbs-Hashtag. Das Meme, welches das Thema am besten aufgreift und die meisten Upvotes in der Galerie bekommt, gewinnt!

Von Mitte Mai bis Ende Juli 2020 fand der erste Wettbewerb mit dem Thema "Frühjahr 2020" und dem Hashtag #2020oida statt. Viele Memes thematisierten die aktuelle Pandemie, so auch das hier gezeigte. Darauf zu sehen sind zwei erschrocken schauende Statuen mit dem Meme-Text „Mei Gsicht wenn i di gonzen Deppaten seh di ihren Mund-Nasen-Schutz nur überm Mund hom". Wie für Memes üblich, nimmt es damit humorvoll auf eine aktuelle Situation Bezug, mit der andere sich auch identifizieren können - in diesem Fall, die aktuellen Umstände und Diskussionen rund um den Mund-Nasen-Schutz. Der nächste Wettbewerb ist für Herbst 2020 geplant.

Hier gelangst du zu unserem Meme-Generator: https://iam.dioe.at/mitforschen/memes-erstellen/

Gibt es sonst noch Möglichkeiten bei IamDiÖ mitzumachen?

Natürlich! Mit IamDiÖ kannst du die Sprachlandschaft Österreichs erkunden, Fragen zu Deutsch in Österreich stellen und selbst beantworten und bald auch dein eigenes Wörterbuch erstellen. Mach mit und erforsche Deutsch in Österreich!

Heute schon eine Brandmaus gesehen?
Citizen Interview mit Sophie: Florian Kogseder und...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare 4

Maria Peer am Montag, 10. August 2020 11:47

Spannend, und bereits tolle Beiträge in der Galerie!

Spannend, und bereits tolle Beiträge in der Galerie! :D
Florian Heigl am Freitag, 14. August 2020 08:10

Wirklich eine coole Sache! Kann man bei eurem Meme Generator auch eigene Fotos verwenden?

Wirklich eine coole Sache! Kann man bei eurem Meme Generator auch eigene Fotos verwenden?
Rebecca Stocker am Freitag, 14. August 2020 13:46

Leider können keine eigenen Fotos verwendet werden. Der Grund dafür sind die Bildrechte: als wissenschaftliches Projekt achten wir darauf, dass diese nicht verletzt werden. Bei selbst hochgeladenen Fotos können wir nicht sicher sein, ob das Bild überhaupt verwendet und dementsprechend auch auf unserer Website aufscheinen darf.

Leider können keine eigenen Fotos verwendet werden. Der Grund dafür sind die Bildrechte: als wissenschaftliches Projekt achten wir darauf, dass diese nicht verletzt werden. Bei selbst hochgeladenen Fotos können wir nicht sicher sein, ob das Bild überhaupt verwendet und dementsprechend auch auf unserer Website aufscheinen darf.
Florian Heigl am Freitag, 14. August 2020 14:51

Okay, das ist verständlich. Vielen Dank für die rasche Antwort!

Okay, das ist verständlich. Vielen Dank für die rasche Antwort!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 29. Oktober 2020
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.citizen-science.at/