Aktuelle Blogger

Barbara Heinisch
8 Beiträge
Barbara Heinisch hat noch keine Informationen über sich angegeben
Lisa Recnik
6 Beiträge
Ich bin Chemikerin mit einem Hang zur Wissensch...
Florian Heigl
133 Beiträge
Florian Heigl ist einer der Gründer und Koordin...
Daniel Dörler
238 Beiträge
Ich bin ausgebildeter Zoologe und einer der Grü...
Alina Hauke
45 Beiträge
Ich bin Geographin mit einem Faible für Ökologi...
Wir freuen uns, zu verkünden, dass wir auch 2023 wieder Co-Organisatoren der European Researchers' Night (ERN) sind, die am 29. September in Wien, Salzburg, und Innsbruck erneut unter dem Motto „exploREsearch" stattfinden wird! Die European Researchers' Night findet jährlich zur gleichen Zeit in vielen europäischen Städten mit dem Zi...
Weiterlesen
Am 1. Juni 2023 ist die zweite Ausschreibung des Förderprogramms "Sparkling Science 2.0" gestartet. Eingereicht werden können Citizen-Science-Projekte, die insbesondere Schülerinnen und Schüler und ggf. weitere Citizen Scientists in den Forschungsprozess einbinden. Deadline ist am 25. September 2023. Am 15. Juni 2023 f...
Weiterlesen
Innovative und partizipative Forschungsansätze wie Citizen Science finden in den letzten Jahren zunehmend Anerkennung auf europäischer Ebene. Um Citizen Science Akteur*innen über nationale Grenzen hinweg zu vernetzen und einen Austausch zur Entwicklung und Förderung von Citizen Science in Europa zu ermöglichen, hat die „Policy Support Facility" (Ei...
Weiterlesen
Straßennetze beeinflussen Wildtierpopulationen negativ, insbesondere durch Lebensraumzerschneidung oder Straßentod in Folge von Kollisionen mit Fahrzeugen. Roadkills, als Begriff für alle überfahrenen Wirbeltiere, scheinen eine der Hauptursachen für den Tod von Wirbeltieren in Kulturlandschaften zu sein. Um Vorkommen und Hotspots von roadkills...
Weiterlesen
Am Forschungsinstitut für Limnologie in Mondsee (16.06.2023 14.00 h) sowie in der Auenwerkstatt in der Weitwörther Au (23.06. 14.00 h) werden im Sparkling Science Projekt Aquirufa: Biodiversität und Ökologie von Süßwasserbakterien  Workshops für interessierte Bürger/innen stattfinden. Wir werden gemeinsam (in Mondsee mit dem Boot) Wasserproben...
Weiterlesen
Wir von der deutschen Citizen-Science-Plattform Bürger schaffen Wissen freuen uns, euch gemeinsam mit der Universität Freiburg zum diesjährigen Forum Citizen Science am 29. und 30. November 2023 nach Freiburg einzuladen. Die Fachkonferenz bietet der deutschsprachigen Citizen-Science-Community eine Plattform für Diskussion, Erfahrungsaustausch und V...
Weiterlesen
Wie geht es Ihnen, wenn Sie derzeit auf der Straße unterwegs sind? Sehen Sie auch so viele überfahrene Tiere? Der Frühling ist einer der negativen Höhepunkte für überfahrene Tiere, da viele Tierarten nach dem Winter wieder besonders aktiv sind und größere Wegstrecken zurücklegen. Was interessiert Sie besonders, wenn Sie an Tiere und Straß...
Weiterlesen
Wenn Sie sich als Citizen Scientist für Botanik interessieren, dann werden Sie von den botanischen Wandtafeln der Universität Wien begeistert sein, sie sind online im Repositorium PHAIDRA zugänglich. Die Wandtafeln sind handgemalte oder als Großdrucke hergestellte Lehrtafeln für den universitären Biologie- bzw. Botanik-Unterricht, die ab 1900 verwe...
Weiterlesen
Bereits Ende letzten Jahres waren wir bei der Veranstaltungsreihe Montagsakademie der Universität Graz eingeladen, um einen öffentlichen Vortrag zu Citizen Science in Österreich zu geben. Nun ist der Vortrag online frei nachzuschauen.    Was ist die Montagsakademie? Die Montagsakademie bietet allgemein verständliche Vorträge aus der Welt ...
Weiterlesen
Neues Forschungsprojekt zu globaler Klimakatastrophe der Triaszeit: Bohrung in die Erdgeschichte Österreichs Unter Leitung des Naturhistorischen Museums Wien erforscht ein internationales Team in den kommenden drei Jahren eine weltweite Klimakrise der Triaszeit: die Karnische Krise. Gesteine und Fossilien der alpinen Triaszeit sind Zeugen dieser Um...
Weiterlesen
Am 17. Mai 2023 findet von 14:00-16:00 Uhr die Online-Podiumsdiskussion "Arbeit, Familie und ein voller Terminkalender! Wie man bei der Zielgruppe 30+ Interesse für Wissenschaft und Forschung wecken kann" statt.  Wie Umfragen zur Einstellung von Bürger/innen zur Wissenschaft zeigen (z.B. Eurobarometer 2021, Wissenschaftsbarometer Öst...
Weiterlesen
Wir gratulieren Maria Peer sehr herzlich zum BOKU Talent Award für ihre Masterarbeit "Plant phenology as indicator for the beginning of migration of three Central European amphibian species  analysis based on citizen science data" die sie im Rahmen des Projekts Roadkill verfasst hat. Die Ergebnisse aus der Masterarbeit, die schlussendlich auch...
Weiterlesen
Parallel zum Open Science Gedanken entwickeln und etablieren sich an österreichischen Hochschulen seit einigen Jahren die Open Educational Resources (OER). Diese frei zugänglichen Bildungsressourcen umfassen Infografiken, Textdokumente, Foliensätze, Reader, Handreichungen, Lehrvideos und ganzen Kurse zu wissenschaftlichen Inhalten quer durch a...
Weiterlesen
Um eine gemeinsame europäische Forschungspolitik zu etablieren und einen Binnenmarkt für Wissen zu schaffen, setzte sich die Europäische Kommission im Jahr 2000 zum Ziel, einen Europäischen Forschungsraum (European Research Area, kurz ERA) zu schaffen. Dies ist seit dem Vertrag von Lissabon 2009 auch im EU-Primärrecht verankert. Ziel des ...
Weiterlesen
 Seit Jahren sammelt die Vorarlberger Landesbibliothek im Landesrepositorium volare Fotos zu Vorarlberg, um sie online zur Verfügung zu stellen. Mittlerweile werden über 225.000 Fotos in 19 Sammlungen digital präsentiert, daraus ergibt sich ein Bild Vorarlbergs aus vielen Perspektiven, wie beispielsweise aus der Perspektive der Architektur, de...
Weiterlesen
Liebe Fossilfinder. Aus aktuellem und traurigem Anlass. Mein GESAMTES Honorar aus dem Verkauf des Buches: Natur und Wissen - Wunderland Niederösterreich, geht an die Erdbebenopfer der Türkei und Syrien. Am 6. Februar 2023 kam es an der Grenze der Süd-Türkei zu Nord-Syrien zu einem folgenschweren Erdbeben (Magnitude 7.8) mit an die 30.000 Todesopfer...
Weiterlesen
Das LBG Open Innovation in Science Center lädt herzlich zum 2. OIS zam: Netzwerktreffen ein. 1. März 2023, 16:00-19:00 Uhr Wohnprojekt, Krakauer Straße 19, 1020 Wien (barrierefrei) Im Rahmen des OIS zam: Netzwerktreffens bringen wir Forschungsprojekte für einen Austausch zusammen, die mit den verschiedensten Akteur:innen aus Wissenschaft und Gesell...
Weiterlesen
Liebe Fossilfinder. Ich hatte vergangenen Freitag das Vergnügen bei Radio Niederösterreich in der Sendung: Zu Gast nach 11.00, über meine Forschung im Rahmen von Österreich forscht und Citizen Science sprechen zu können. Die Sendung ist noch bis Freitag unter diesem link nachzuhören. Schwerpunkt dabei bildete meine Forschung zur Karnischen Krise de...
Weiterlesen
Kulturelle Einrichtungen aus ganz Europa stellen auf der Plattform Europeana Kunst, Bücher, Filme und Musik digital zur Verfügung – ein Fundus für die Arbeit von Citizen Scientists. Finanziert von der Europäischen Union bieten an die 3.700 Institutionen Millionen digitale Objekte aus ihren Sammlungen zur Nachnutzung an, viele der Objekte sind ...
Weiterlesen
Wenn Sie Daten mögen, dann bietet die jährliche Love Data Week im Februar die Gelegenheit den Forschungsdaten mehr Aufmerksamkeit zu widmen, initiiert wurde die Love Data Week vom Inter-University Consortium for Political and Social Research (ICPSR) der University of Michigan. Von 13.2. bis zum 17.2. finden zahlreiche internationale Veranstalt...
Weiterlesen
Die neue Newsreihe "Inside Sparkling Science 2.0" des OeAD-Zentrums für Citizen Science gewährt Einblicke in die Projekte des Citizen-Science-Förderprogramms "Sparkling Science 2.0". Im Rahmen von Interviews und Berichten werden spannende Fragen beleuchtet, z.B. "Woher kam die Idee für das Citizen-Science-Projekt?", "Wie wa...
Weiterlesen
Eine der oft sehr zeitintensiven Aufgaben bei der Durchführung eines Citizen Science-Projekts ist die Validierung der gesammelten Daten. Sind die von den Nutzern bereitgestellten Informationen korrekt? Stimmt die Klassifizierung der Arten? Ist der Standort korrekt? Die Komplexität dieser Aufgabe wächst mit dem Erfolg eines Citizen-Science-Projekts....
Weiterlesen
Druckwerke mit beweglichen Lettern aus den frühen Jahren des Buchdrucks im 15. Jahrhundert werden als Inkunabeln bezeichnet, auch als sogenannte Wiegendrucke, als das Drucken „noch in der Wiege lag". Die Universitätsbibliothek Wien besitzt über 600 Inkunabeln, die Zeugnis ablegen von der Kunstfertigkeit und den Themen des frühen europäischen Buchdr...
Weiterlesen
Liebe Fossilfinder. Heute habe ich etwas Neues für den Blog mitgebracht. 52 tolle Geschichten zu Natur, Wissen und Forschung. Das Buch Natur und Wissen - Wunderland Niederösterreich. Darin verstecken sich auch viele Geschichten, wie könnte es anders sein, zu Themen wie Fossilien, Geologie, Erdgeschichte und Wissenschaft in Österreich. Ich hoffe die...
Weiterlesen
In einem Video-Projekt aus den 1990er Jahren von Dr. Manfred Bobrowsky vom Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien, wurden von Studierenden über 30 Österreicherinnen und Österreicher interviewt, die in unterschiedlicher Weise im Widerstand gegen den Nationalsozialismus waren. Jahre später, 2018, wurde das „Oral...
Weiterlesen
Am 14. Dezember 2022 organisiert das OeAD-Zentrum für Citizen Science von 14:00 bis 16:00 Uhr die Online-Podiumsdiskussion "Forschen(d) lernen. Praktische Wissenschaftsvermittlung für Kinder und Jugendliche".  Moderiert wird die Veranstaltung von der Wissenschaftsjournalistin Elke Ziegler (ORF). Das Thema wird von vier Podiumsgästen aus u...
Weiterlesen
Österreich ist ein waldreiches Land: 3,5 Milliarden Bäume bedeckten fast 50 Prozent der Staatsfläche und bilden einen vielfältigen Lebensraum für unterschiedlichste Tiere. Hirsche und Hasen, Füchse und Igel, aber auch viele Vögel, Insekten, Amphibien und Reptilien machen die Wälder zu einem einmaligen Biotop. Der VetmedTalk „Grüne Lungen" präsentie...
Weiterlesen
„Wer nichts macht, macht keine Fehler" oder „Ohne Fehler kein Fortschritt" – Trotz dieser Redensarten, fällt es Menschen oftmals schwer über Misserfolge zu sprechen. Das gilt auch für den Citizen-Science-Bereich. Die Etablierung einer Fehlerkultur braucht Zeit und kann nicht von jetzt auf gleich passieren. Ziel des Webinars „Learning from...
Weiterlesen
Im niederösterreichischen Bezirk Mistelbach liegt die Marktgemeinde Neudorf im Weinviertel. Die Topothek von Neudorf wurde im Rahmen des LEADER-Projekts „Unsere Gemeinden anno dazumal" der Region Weinviertel Ost schon vor drei Jahren gestartet und ist seit längerem online. Eine offizielle Präsentation folgte nun, an der wir dank eines „Seitenblicke...
Weiterlesen
 Groß-Siegharts, eine Stadtgemeinde im niederösterreichischen Bezirk Waidhofen/Thaya, besticht nicht nur durch wildgemusterte Badezimmer, sondern auch durch seine Topothek: „Geschichte zum Anbandeln" ist das Motto, passend zur Vergangenheit dieser Region, denn in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gab es 6 Textilfabriken. Wandernde Händle...
Weiterlesen
Mit einem seltenen Foto begrüßt die Topothek Texingtal im Bezirk Melk die BesucherInnen: ein Schnappschuss aus einer Zeit, in der üblicherweise bei Fotos noch lange nachgedacht wurde, wie man sich aufzustellen hat, denn Film und Fachleute, die eine Kamera bedienen konnten, waren kostspielig. Die Dame verweist auf eine ansehnliche Sammlung, deren äl...
Weiterlesen
 Wo beginnt eine Zeitreise am besten? Natürlich in einem Bahnhof. So ist die Topothek von Ebreichsdorf im alten Bahnhof von Unterwaltersdorf, der jetzt das Heimatmuseum beherbergt, eröffnet worden. Im Vortragsraum, der den Ansturm an InteressentInnen kaum aufnehmen konnte, wurde nach der Begrüßung durch Bürgermeister Wolfgang Kocevar und einer...
Weiterlesen
Der openGLAM.at Kulturhackathon am 13. November 2022 im «museum krems» fand unter dem Motto «Suchen, finden und was dann?» statt. Ein Schwerpunkt der konzeptionellen Überlegungen dieses Treffens lag in der Sichtbarmachung und der Diskussion der grundsätzlichen Problematik mit dem Umgang von archäologischen «Zufallsfunden» durch Citizen Scientists. ...
Weiterlesen
 Wir freuen uns den dritten Vortrag unserer Vortragsreihe zu Citizen Science im Wintersemester 2022/23 präsentieren zu dürfen. Dieser findet am 14.12.2022 von 14:00 - 15:30 Uhr online statt. Wenn Sie Interesse an diesem Vortrag haben, würden wir Sie bitten sich über das Anmeldeformular anzumelden. Als Studierende*r der Universität für Bod...
Weiterlesen
 Der Kartenbestand der Fachbereichsbibliothek Geographie und Regionalforschung an der Universität Wien geht bis in die Gründungszeit der Lehrkanzel für Geographie an der Universität Wien im Jahr 1851 zurück. Stück für Stück werden in der Digitalen Kartensammlung die historischen Karten sowie urheberrechtsfreie Karten des 20. Jahrhunderts von d...
Weiterlesen
Gramatneusiedl ist eine Gemeinde südöstlich von Wien. Sie kann auf eine über 900-jährige Geschichte zurückblicken. Als eine der ersten Überlieferungen gilt jene über die Errichtung einer Kapelle im Jahr 1399. Ebenso sind schriftlich die Auswirkungen der Türkenbelagerungen in den Jahren 1529 und 1683 sowie die Gründung der Schule im Jahr 1762 nachge...
Weiterlesen
Die Topothek der Weinviertler Gemeinde Gaubitsch in den Leiserbergen war schon geraume Zeit online, aber Corona hatte eine Eröffnungsveranstaltung bisher verhindert. Daher wurde diese nun nachgeholt. Im Beisein von Landtagsabgeordneten Manfred Schulz, Bürgermeister Franz Popp und Altbürgermeister Alois Mareiner sowie Alexander Schatek wurde im Haus...
Weiterlesen
Die südlichste Gemeinde Österreichs ist mit ihrer Topothek online gegangen. Die Doppelgemeinde Eisenkappel-Vellach, die 1964 durch Zusammenlegung der beiden Ursprungsgemeinden geschaffen wurde, ist eine Gemeinde des Wandels, der durch die Bilder in der Topothek nachvollziehbar wird. In der ehemaligen Bergbaugemeinde wurde nach dem Schwinden der Ren...
Weiterlesen
Im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums der Großgemeinde Amstetten wurden gleich vier Topotheken eröffnet: Amstetten-Stadt, Amstetten Mauer-Greinsfurth, Amstetten Preinsbach und Amstetten-UHN (Ulmerfeld-Hausmening-Neufurth). „Mit der Errichtung von vier Topotheken für das Stadtgebiet sollen die Schätze, die in den Schubladen und Alben der Amstettner un...
Weiterlesen
Ganz im Norden des Burgenlands, an der Leitha, dem Grenzfluss zu Niederösterreich gelegen, findet man die Gemeinde Gattendorf an einer einst wichtigen Durchzugsstraße zwischen Wien und Ungarn. Die feierliche Eröffnung der 5. burgenländischen Topothek fand im Beisein von Bürgermeister Thomas Ranits und Alexander Schatek statt. Topothekar Ewald Mettl...
Weiterlesen