Aktuelle Blogger

Lisa Recnik
6 Beiträge
Ich bin Chemikerin mit einem Hang zur Wissensch...
Florian Heigl
134 Beiträge
Florian Heigl ist einer der Gründer und Koordin...
Alexander Lukeneder
52 Beiträge
Alexander Lukeneder ist Paläontologe und Kurato...
Elisabeth Schauermann
7 Beiträge
Elisabeth Schauermann ist Projektmanagerin im O...
Alina Hauke
46 Beiträge
Ich bin Geographin mit einem Faible für Ökologi...

Den Krebs besiegen: Call für Cancer Mission Lab geöffnet

DALLE-2023-11-22---A-stylized-photorealistic-image-focusing-on-a-co-creative-setting-illustrating-a-diverse-group-of-individuals-engaged-in-the-EUs-Cancer-Mission-workshop © LBG OIS Center

Seit 15. März läuft die Ausschreibung des LBG Cancer Mission Labs und lädt Vertreter:innen aus Forschung und Gesellschaft zur Teilnahme ein.  

Wer weiß am Besten, welche Herausforderungen eine Krebserkrankung mit sich bringt? Patient:innen, Angehörige sowie Vertreter:innen von Patient:innenorganisationen, Selbsthilfegruppen und Gesundheitspersonal. Und genau dieses Wissen und diese Erfahrungen braucht es dringend, um die Krankheit besser zu verstehen, effektiver zu behandeln und vor allem, um die Lebensqualität von Patient:innen zu verbessern.

Und genau darum geht es beim Cancer Mission Lab: Das Wissen von Wissenschaftler:innen, Patient:innen und Vertreter:innen von Patient:innenorganisationen, Selbsthilfegruppen und Gesundheitspersonal soll in die Entwicklung und Durchführung von neuen Projekten zur Krebsforschung einfließen. Durch die enge Zusammenarbeit von Wissenschaft und Gesellschaft sowie die Einbindung der Patient:innenperspektive sollen neue Ideen und Ansätze für die Behandlung und Versorgung von Krebspatient:innen sowie die Krebsvorsorge entstehen.

Im Rahmen des LBG Cancer Mission Labs stehen dafür 1,5 Millionen Euro für die Förderung von 2-4 Projekten zur Verfügung, in denen wissenschaftlichen Akteur:innen gemeinsam mit Personen und Institutionen aus anderen gesellschaftlichen Bereichen an innovativen Lösungen für relevante und praxisnahe Herausforderungen arbeiten.

 Gemeinsame Entwicklung von Projektideen 

Vertreter:innen von Forschungseinrichtungen und Universitäten aller Disziplinen, Gesundheitseinrichtungen, Unternehmen, Vereinen sowie Patient:innen- und Interessensvertretungen sind bis 15. Mai eingeladen, sich für die Teilnahme am Cancer Mission Lab zu bewerben. Wichtig dabei: Es ist keine Vorerfahrung mit Forschung oder Krebserkrankungen notwendig!


Die Bewerbungen werden von einem interdisziplinären Gremium begutachtet. Ausgewählte Personen werden im Rahmen eines mehrtägigen, interaktiven Ideas Lab in transdisziplinären Teams zusammengebracht, um gemeinsam an neuen innovativen Projektideen für Versorgungs-, Patient-Outcome- und Präventionsforschung zu arbeiten. Eine Jury gibt vor Ort Förderempfehlungen für zwei bis vier Projekte ab, die ab Jänner 2025 starten.


...

Cancer Mission Lab: Beratung

Um in der Auswahl für das Cancer Mission Lab berücksichtigt zu werden, muss ein verpflichtender Online-Beratungstermin besucht werden. Diese werden zwischen 21. März und 13. Mai online angeboten. Die Termine finden in der Regel montags und donnerstags von 13:00-14:00 Uhr statt. Dabei erfahren Antragsteller:innen die Hintergründe der Ausschreibung, erhalten Tipps in Bezug auf die Einreichung und lernen der Ablauf des Ideas Labs kennen. Hier können auch nochmal konkrete Fragen gestellt und die eigene Bewerbung diskutiert werden.
Citizen Science in der nachhaltigen Stadtentwicklu...
[Radio] HPV: Humane PapilloWAS?

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 22. Mai 2024

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.citizen-science.at/