Aktuelle Blogger

Lisa Recnik
6 Beiträge
Ich bin Chemikerin mit einem Hang zur Wissensch...
Daniel Dörler
233 Beiträge
Ich bin ausgebildeter Zoologe und einer der Grü...
Florian Heigl
128 Beiträge
Florian Heigl ist einer der Gründer und Koordin...
Alina Hauke
43 Beiträge
Ich bin Geographin mit einem Faible für Ökologi...
Maria Krall
2 Beiträge
Maria Krall hat noch keine Informationen über sich angegeben

Citizen Science Seminar: UndercoverEisAgenten – Dem Tauen des Permafrostes auf der Spur

permafrost_polygons Permafrost, (c) Christian Thiel

Wir freuen uns den ersten Vortrag unserer Vortragsreihe zu Citizen Science im Sommersemester 2023 präsentieren zu dürfen. Dieser findet am 15.03.2023 von 14:00 - 15:30 Uhr online statt. Wenn Sie Interesse an diesem Vortrag haben, würden wir Sie bitten sich über das Anmeldeformular anzumelden. Als Studierende*r der Universität für Bodenkultur Wien würden wir Sie bitten sich in BOKUonline anzumelden. Am Tag des Vortrages werden wir an alle registrierten BOKU-externen Personen einen Link zum Zoom Raum senden. Für BOKU-Studierende findet das Seminar in Präsenz statt. Den Raum entnehmen Sie bitte der Lehrveranstaltungsbeschreibung in BOKUonline.

  Inhalt des Vortrages

Die Arktis ist aufgrund der globalen Erwärmung großen Veränderungen unterworfen. Obwohl einige der Auswirkungen direkt beobachtet werden können, findet das Auftauen des Permafrosts tief im Untergrund statt. Wenn der Permafrostboden auftaut, können mehr Treibhausgase in die Atmosphäre gelangen und die globale Erwärmung verstärken. Er verursacht auch ökologische Störungen und destabilisiert die Infrastruktur, was sich unmittelbar auf die Bewohner der Arktis auswirkt. Das vom BMBF geförderte Projekt "UndercoverEisAgenten" zielt darauf ab, das Ausmaß und die Geschwindigkeit des Auftauens des Permafrostes zu verstehen und einen aktiven Dialog zwischen Bürgerwissenschaftlern und Forschern über die Klimaauswirkungen in der Arktis zu initiieren. Zu diesem Zweck machen Studenten in Aklavik, Kanada, hochauflösende Luftaufnahmen mit Drohnen. Anschließend nutzen sie eine Anwendung, um sichtbare Strukturen und Veränderungen auf der Erdoberfläche zu kartieren. Durch den virtuellen Austausch mit den Klassenlehrern können die globalen Auswirkungen der Erderwärmung auf individueller Ebene erfahren werden. Zu den Zwischenergebnissen des Projekts gehört ein Pflichtenheft, das in Zusammenarbeit mit den beteiligten Lehrern und außerschulischen Partnern erstellt wurde. Darüber hinaus steht ein Prototyp der Kartierungsanwendung zur Verfügung, der entsprechend dem partizipativen Design kontinuierlich weiterentwickelt wird. Auf diese Weise können die Beteiligten den Zustand des Permafrosts dokumentieren und einen Beitrag zu SDG13: Klimaschutz leisten. Es wird ein einzigartiger Referenzdatensatz zur automatischen Erkennung und Vorhersage von Permafrosttauwetter erstellt. Wir möchten den Stand nutzen, um die Anwendung vorzustellen und mit Anschauungsmaterial einen Austausch über Permafrost-Tauwetter zu initiieren.

Autor*innen:

Christian Thiel (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Prof. Dr.), Marlin M. Mueller (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Institut für Datenwissenschaften, Institut für Datenwissenschaften, Bürgerwissenschaften, Mälzerstraße 3, 07745 Jena

Sabrina Marx, Oliver Fritz, Alexander Zipf,
Heidelberg Institute for Geoinformation Technology (HeiGIT), Heidelberg

Soraya Kaiser (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), Moritz Langer (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Dr.), Josefine Lenz (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Dr.), Hugues Lantuit (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Prof. Dr.)
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), Potsdam
Permafrostforschung Telegrafenberg A45, 14473 Potsdam

Vortragender

Christian Thiel ist ausgebildeter Geoinformatiker, leitet die Abteilung Datenanalyse und -intelligenz am Jenaer DLR Institut für Datenwissenschaften und ist über seine apl. Professur für Citizen Science mit der Universität Jena assoziiert. Nach seinem Studium hat er im Bereich Fernerkundung promoviert und habilitiert und schnell erkannt, dass Drohnenbilddaten die perfekte Ergänzung zu Satellitendaten sind. Er interessiert sich beispielsweise für die Erzeugung wissenschaftlich verwertbarer Drohnendaten mittels sehr preisgünstiger Drohnen.

CJT Drohne, (c) Oliver Fritz
[Radio] Tiere unter Rädern - das Projekt Roadkill
Neue Webinar-Reihen zu Co-Creation und Einbindung

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 26. Februar 2024

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.citizen-science.at/