Aktuelle Blogger

Lisa Recnik
5 Beiträge
Ich bin Chemikerin mit einem Hang zur Wissensch...
Sabrina Sallmanshofer
17 Beiträge
Sabrina Sallmanshofer hat noch keine Informationen über sich angegeben
Melanie Mayrhofer
2 Beiträge
Melanie Mayrhofer hat noch keine Informationen über sich angegeben
Astrid Neumann
5 Beiträge
Ich bin Zoologin und interessiere mich vor alle...
Daniel Dörler
168 Beiträge
Ich bin ausgebildeter Zoologe und einer der Grü...

10 Jahre senseBox: von der Ideenfindung bis heute mit Citizen Science und Open Source

case https://sensebox.de/images/products/home/case.jpg

Wir freuen uns den nächsten Vortrag unserer Vortragsreihe zu Citizen Science im Sommersemester 2021 präsentieren zu dürfen. Dieser findet am 05.05.2021 von 14:00 - 15:30 Uhr online statt. Wenn Sie Interesse an diesem Vortrag haben, würden wir Sie bitten sich auf der dazugehörigen Eventbrite Seite anzumelden. Als Studierende*r der Universität für Bodenkultur Wien würden wir Sie bitten sich im BOKUonline anzumelden. Einen Tag vor dem Vortrag werden wir an alle registrierten Personen einen Link zum Zoom Raum senden.

Referenten: Dr. Thomas Bartoschek und Mario Pesch

Zusammenfassung: Erkenntnisse und Technologien aus der Geoinformatik spielen eine wichtige Rolle für Citizen Science Projekte. Da in der Mehrheit von Citizen Science Projekten räumliche Daten erfasst, verarbeitet und/oder visualisiert werden, spielen Datenstandards, Schnittstellen und Karten eine zentrale Rolle. Geographische Informationssysteme, Webanwendungen und Apps gehören mittlerweile zu Standard-Werkzeugen von Citizen Scientists oder Citizen Science Projektverantwortlichen.

Um verschiedenen Qualitätskriterien gerecht zu werden, sind Open Source Technologien (Software, Hardware, Offene Daten) von hoher Wichtigkeit, bringen eine breite Zugänglichkeit mit sich, können aber im Sinne der Nutzbarkeit andere nicht-monetäre Kosten besitzen.
Im senseBox Projekt, das von der Ideenfindung bis heute bereits auf 10 Jahre Erfahrung im Kontext Citizen Science mit Open Source Technologien zurückgreift, verbinden wir den Citizen Science und Open Source Ansatz mit dem Kontext Digitaler Bildung und Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Im Projekt sind zahlreiche Produkte entstanden, wie z.B. die senseBox selbst als Baukasten-System für IoT-Umweltmessstationen oder auch die openSenseMap als offene Web Plattform für Sensordaten.Mit dem Ziel, einen hohen Grad an Nutzbarkeit (Usability) der Technologien zu erreichen, bei gleichzeitigem Beibehalten des Open Source Charakters möchten wir mit der senseBox in einem lebendigen Citizen Science Projekt mit einer aktiven Community Zukunftsfähigkeiten trainieren, sog. 21st century skills (Computational Literacy, Scientific Literacy, Spatial Literacy, Data Literacy genau so wie Kreativität, Kollaboration usw.), die für zukünftige Citizen Science Projekte (nicht nur mit räumlichem Bezug) von hoher Wichtigkeit sind.
Neben einem Rückblick auf bisher Erreichtes bietet der Vortrag einen Überblick aktueller Entwicklungen im Projekt und einen Ausblick auf die Zukunft des senseBox Ökosystems auch im Hinblick auf Verwertung und Verstetigung der Erkenntnisse.

Eine Zusammenfassung des Workshops findet sich auch im Open Science Framework.

Dr. Thomas Bartoschek ist neben seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geoinformatik der WWU Münster in der Geschäftsführung des Start-Ups Reedu tätig. Er studierte und promovierte in Geoinformatik und baute an der Uni Münster das Schüler- und Forschungslabor GI@School auf, in dem neue Technologien im Kontext Digitaler Bildung und Citizen Science, z.B. die senseBox, entwickelt und erforscht werden. Er ist Beiratsmitglied im Projekt "Die Zukunft des MINT-Lernens" der Telekom Stiftung.
Mario Pesch ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Promotionsstudent am Institut für Geoinformatik der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Er ist Entwickler der auf Google Blockly basierenden Lern- und Programmierumgebung für die senseBox und forscht aktuell im Bereich der Learning Analytics und 21st Century Skills.

 Der gesamte Vortrag als Video zum Nachsehen:

[Video] Wie verfasst man auf Österreich forscht ei...
Citizen Science Award 2021: Noch bis zum 9. Juli m...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 18. Oktober 2021

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.citizen-science.at/