Aktuelle Blogger

Maria Peer
7 Beiträge
Als studentische Mitarbeiterin unterstütze ich ...
Alexander Lukeneder
12 Beiträge
Alexander Lukeneder ist Paläontologe und Kurato...
Florian Heigl
61 Beiträge
Florian Heigl ist einer der Gründer und Koordin...
Daniel Dörler
154 Beiträge
Ich bin ausgebildeter Zoologe und einer der Grü...
Marika Cieslinski
1 Beitrag
Ich arbeite seit 2015 beim OeAD-Zentrum für Cit...
Empfohlen 

Workshop: Wie kann ich Citizen Science in meine Forschung integrieren?

CC0 by pexels (https://tinyurl.com/y5ue25rl)

Citizen Science ist eine Methode, in der wissenschaftliche Projekte unter Mithilfe oder komplett von Personen außerhalb der Wissenschaftsgemeinschaft durchgeführt werden. Daher unterscheidet sich diese Methode deutlich von Forschung im konventionellen Sinn. Projektleiter*innen setzen sich bereits vor Projektbeginn mit Themen wie Kommunikation mit den Projektteilnehmer*innen, Motivation der Projektteilnehmer*innen, Datenqualität und Datenintegrität auseinander. Für Wissenschafter*innen, die mit Citizen Science noch nicht vertraut sind, kann dies eine große Herausforderung sein. Wie können Bürger*innen eingebunden werden? Eignet sich Citizen Science für meine Projektidee und wenn ja, wie setze ich sie richtig ein? Wo finde ich Projektteilnehmer*innen? Wie kommuniziere ich mit den Projektteilnehmer*innen? Wo kann ich Ergebnisse publizieren? Diese und noch viele weitere Fragen stehen in der Regel am Anfang eines Projektplanungsprozesses.

Im Workshop stellen wir verschiedene Ansätze vor, wie man die Öffentlichkeit in ein Forschungsprojekt einbinden kann und welche Herausforderungen dieses Engagement mit sich bringt. Anhand von praktischen Übungen zeigen wir die Do's und Don'ts und geben Impulse zur sinnvollen Einbindung von interessierten Bürger*innen in Forschungsprojekte. Es werden auch Links zu weiterführenden Informationsseiten und zu Publikationen vermittelt, die eine vertiefende Befassung mit dem Thema ermöglichen sollen.

Zielgruppe 

Zielgruppe des Workshops sind Forscher*innen aus allen Forschungsrichtungen und Bürger*innen, die sich für Citizen Science interessieren und lernen möchten, wie man ein Citizen-Science-Projekt aufsetzt. Der institutionelle Hintergrund ist nicht relevant.

 Der Workshop "Wie kann ich Citizen Science in meine Forschung integrieren?" ist ein Pre-Event zur European Researchers' Night 2020 und findet am 04.11.2020 von 14:00-17:00 Uhr online statt. Sie können sich ab sofort bis zum 03.11.2020 12 Uhr für den Workshop registrieren. Die Teilnehmer*innenzahl ist auf 30 Personen begrenzt. Alle registrierten Personen erhalten kurz vor Beginn des Workshops einen Link direkt zum Online-Workshop welcher über Zoom durchgeführt wird.

Vortragende: Daniel Dörler und Florian Heigl, Citizen Science Network Austria, Universität für Bodenkultur Wien.

  Programm

Zeit Programmpunkt
14:00 Uhr Vortrag: Was ist Citizen Science?
Workshopteil: Konzeptionierung eines Citizen-Science-Projektes
15:00 UhrVortrag: Einbindung von Bürger*innen - Datenqualität und Kommunikation
Workshopteil: Mechanismen für Qualitätssicherung
16:00 UhrWorkshopteil: Kommunikationsplan für Citizen-Science-Projekte
Vortrag: Publizieren mit Citizen Science
17:00 UhrEnde des Workshops

Fragen zu diesem Workshop können gerne direkt hier im Blog, oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gestellt werden. 

Erfahrungen aus Tea Bag Index Projekten in Österre...
Mitforschen: Forschung mit und für die Gesellschaf...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 29. Oktober 2020
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.citizen-science.at/