Aktuelle Blogger

Maria Peer
9 Beiträge
Als studentische Mitarbeiterin unterstütze ich ...
Daniel Dörler
162 Beiträge
Ich bin ausgebildeter Zoologe und einer der Grü...
Sabrina Sallmanshofer
2 Beiträge
Sabrina Sallmanshofer hat noch keine Informationen über sich angegeben
Julia Lanner
8 Beiträge
Julia Lanner ist Zoologin mit dem Schwerpunkt W...
Robert Brodschneider
3 Beiträge
Biologe an der Universität Graz. Forschungsobje...

Herbstkampagne des Projekts FotoQuest Austria

Herbstkampagne des Projekts FotoQuest Austria

Herbstkampagne des Projekts Fotoquest Austria

FotoQuest Austria - Erkunde die österreichische Landschaft und hilf der Wissenschaft beim Umwelt- und Klimaschutz

Mit der FotoQuest Austria App kannst du in deiner Freizeit der Wissenschaft bei der Verbesserung von wichtigen Datensätzen für die Erforschung von Landschaftsveränderungen in Österreich helfen.

Mit der FotoQuest Austria App des Forschungsinstituts IIASA kann man in der Freizeit mit dem Smartphone einen Beitrag zur Wissenschaft und zum Klimaschutz leisten. Die WissenschaftlerInnen des IIASA arbeiten an einer detaillierten und aktuellen Datenbank zur sogenannten Bodenbedeckung und Bodennutzung in Österreich. Solche Daten sind die Basis für nachhaltige Städteplanung, Klimawandelforschung, Naturschutz und Wassermanagement. Ein besonderes Augenmerk liegt hier beispielsweise auf dem Schutz von Feuchtgebieten, die große Mengen an CO2 abspeichern und deshalb für die Bekämpfung des Klimawandels extrem wichtig sind.

Mit der FotoQuest Austria App kannst du mit deinem Smartphone etwa beim Joggen oder Wandern zur WissenschaftlerIn werden, wertvolle Daten sammeln, einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und gleichzeitig wie bei einer Schatzsuche mit deinen gesammelten Punkten Preise gewinnen. Die App funktioniert ganz einfach: mit Hilfe des GPS deines Smartphones navigiert sie dich bis an den Ort, zu dem uns Landschaftsdaten fehlen, und hilft dir anschließend, die notwendigen Fotos und Informationen abzuspeichern und hochzuladen.

Warum Landbedeckung?

Jeden Tag werden in Österreich 190.000 m2 Land in Geschäfts-, Wohn-, Freizeit und Verkehrsflächen umgewandelt.[1] Oft müssen Wiesen, Wald und landwirtschaftliche Flächen Platz machen für Einkaufszentren oder Parkplätze. Straßennetzwerke zerlegen viele Ökosysteme in isolierte Fragmente. Ohne eine nachhaltige Planung, ermöglicht durch vollständige Datensätze, besteht die Gefahr, dass fruchtbare Böden, Artenvielfalt und natürliche CO2-Speicher Asphalt und Beton weichen müssen[2]. Außerdem steigt durch die zunehmende Oberflächenversiegelung und Überbauung die Gefahr von Überschwemmungen drastisch.

Es ist ein Abenteuer!

Durch deine Teilnahme an FotoQuest Austria lieferst du nicht nur wichtige Daten für die Erhaltung der Natur und der Artenvielfalt in Österreich, sondern kannst mit deinen gesammelten Punkten auch Preise gewinnen, z.B. werden während der Herbstkampagne Gutscheine von Bergfuchs verlost:

1. Preis: 200€-Gutschein von Bergfuchs
2. Preis: 150€-Gutschein von Bergfuchs
3. Preis: 100€-Gutschein von Bergfuchs
4. Preis: 50€-Gutschein von Bergfuchs

FotoQuest ist eine Schatzsuche, bei der du dich als Entdecker im Namen der Wissenschaft und zum Wohle des Naturschutzes an neue Orte begibst. Als Experte/in berichtest du den WissenschaftlerInnen am Schreibtisch von deinen Beobachtungen. Nebenbei wirst du dich auch ganz automatisch mit den Feinheiten der österreichischen Vegetation vertraut machen. Bist du bereit für diese Herausforderung? Werde mit der FotoQuest Austria App in deiner Freizeit zum/zur WissenschaftlerIn und schütze Österreichs Natur.

www.citizen-science.at bei der Generalversammlung ...
Newton-Beitrag zu www.citizen-science.at und zwei ...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 14. April 2021
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.citizen-science.at/