Aktuelle Blogger

Lisa Recnik
6 Beiträge
Ich bin Chemikerin mit einem Hang zur Wissensch...
Marika Cieslinski
7 Beiträge
Ich arbeite seit 2015 beim OeAD-Zentrum für Cit...
Sabrina Sallmanshofer
43 Beiträge
Sabrina Sallmanshofer hat noch keine Informationen über sich angegeben
Alina Hauke
20 Beiträge
Ich bin Geographin mit einem Faible für Ökologi...

Forum Citizen Science 2022 – Global - Regional – Lokal in Sankt Augustin

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (c) Daniel Dörler

„Global - Regional - Lokal: mit Bürgerwissenschaften für die UN-Nachhaltigkeitsziele" war das Motto des diesjährigen Forum Citizen Science, und es war eine Veranstaltung geprägt vom Wiedersehen, denn auch das Forum musste die letzten Jahren Pandemiebedingt online stattfinden. Umso größer war die Freude der Teilnehmer*innen, sich wieder persönlich austauschen zu können. Und das spannende Programm bot dafür reichlich Gelegenheit. Zahlreiche Vorträge, Worshops, Poster und Podiumsdiskussionen zeigten eindrucksvoll, dass sich Citizen Science auch während der Pandemie lebhaft weiterentwickelt hat.

Eine unglaubliche Vielfalt an Projekten, Wissenschaftler*innen, Praxisakteur*innen und Fördergeber*innen waren anwesend und sorgten für eine sehr angenehme Atmosphäre. Die diskutierten Themen beim Forum waren mindestens ebenso vielfältig wie die Teilnehmer*innen: vom transformativen Potential von Citizen Science, über Bildungsmöglichkeiten in Citizen Science-Projekten in Zusammenarbeit mit Lehrer*innen, Beiträge zur Klimawandelforschung und dem Erhalt natürlicher Ressourcen, hin zu partizipativer Gesundheitsforschung, ehrenamtlichem Engagement, Open Science, Begleitforschung zu Citizen Science, Kultur und Technologieentwicklung spannte sich der Bogen. Allen Beiträgen gemeinsam war die spürbare Begeisterung der Vortragenden für ihr Thema und Citizen Science im Allgemeinen.

Einer der Höhepunkte der Konferenz war sicherlich die Podiumsdiskussion am Ende des Forums, bei dem (auch unter österreichischer Beteiligung) über das Potential von Citizen Science zur Erreichung der UN Nachhaltigkeitsziele diskutiert wurde. Eine der Diskutantinnen in dieser Podiumsdiskussion war Dilek Fraisl vom Internationalen Institut für Angewandte Systemanalyse (IIASA) in Laxenburg, die von ihrer langen Forschung in diesem Bereich berichten konnte und eine globale Perspektive auf dieses Thema einnehmen konnte.

Auf der Seite Bürger schaffen Wissen finden sich bereits tolle Blogbeiträge, die auf einzelne Sessions, Workshops oder andere Programmpunkte aus ganz persönlicher Sicht eingehen, und diese möchten wir natürlich unbedingt zur Lektüre weiterempfehlen.

Das Forum Citizen Science 2022 hat jedenfalls viel Lust und Vorfreude auf die kommenden Jahre gemacht und hat gezeigt, dass auch in Zukunft spannende Citizen Science-Tagungen in Deutschland zu erwarten sind.

[Radio] Heute kann es regnen, stürmen oder schneie...
Citizen Science Seminar: Waldflächen für den Baums...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 29. November 2022

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.citizen-science.at/