Aktuelle Blogger

Maria Peer
9 Beiträge
Als studentische Mitarbeiterin unterstütze ich ...
Marika Cieslinski
2 Beiträge
Ich arbeite seit 2015 beim OeAD-Zentrum für Cit...
Julia Lanner
5 Beiträge
Julia Lanner ist Zoologin mit dem Schwerpunkt W...
Barbara Heinisch
6 Beiträge
Barbara Heinisch hat noch keine Informationen über sich angegeben
Daniel Dörler
156 Beiträge
Ich bin ausgebildeter Zoologe und einer der Grü...

Citizen Science in der Wildtierforschung – dem Goldschakal auf der Spur

(c) by R_Krickl Jennifer Hatlauf

Wir freuen uns den vierten Vortrag unserer neuen Vortragsreihe zu Citizen Science präsentieren zu dürfen. Dieser findet am 13.01.2021 von 14:00 - 15:30 Uhr online statt. Wenn Sie Interesse an diesem Vortrag haben, würden wir Sie bitten sich auf der dazugehörigen Eventbrite Seite anzumelden. Als Studierende*r der Universität für Bodenkultur Wien würden wir Sie bitten sich im BOKUonline anzumelden. Einen Tag vor dem Vortrag werden wir an alle registrierten Personen einen Link zum Zoom Raum senden. 

Referentin: Jennifer Hatlauf (BOKU)

Zusammenfassung:

Der Goldschakal ist in Europa auf dem Vormarsch und es gibt Nachweise in immer neuen Regionen, in denen er bisher nicht vorkam. Seine heimliche Lebensweise macht die Forschung manchmal herausfordernd. Deshalb arbeitet Jennifer Hatlauf, vom Institut für Wildbiologie und Jagdwirtschaft, der Universität für Bodenkultur Wien mit unterschiedlichen Interessensgruppen eng zusammen. Manchmal basieren ihre weiteren Untersuchungen auf Sichtungsmeldungen aus der Bevölkerung. In dem Vortrag lernen die Teilnehmer*innen speziell über die Forschungsmethoden und vor allem über die Lebensweise, die Biologie und die Verbreitung dieser in Österreich noch recht unbekannten Art. Partizipation und Diskussion sind im Projekt sehr wichtig, in welchem Ausmaß dies zielführend ist soll erläutert werden. Jennifer Hatlauf wird die bisherige Rolle und Bedeutung der Bürger*innenbeteiligung innerhalb des Goldschakalprojektes vorstellen. 

Mehr Infos zum Projekt finden Sie auf der Projektseite auf Österreich forscht und auf dem Youtube-Kanal des Projektes.

Kurzumfrage zu Citizen Science-Projekten
So war die Online-European Researchers' Night 2020
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 20. Januar 2021
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.citizen-science.at/