Aktuelle Blogger

Maria Peer
7 Beiträge
Als studentische Mitarbeiterin unterstütze ich ...
Alexander Lukeneder
12 Beiträge
Alexander Lukeneder ist Paläontologe und Kurato...
Florian Heigl
61 Beiträge
Florian Heigl ist einer der Gründer und Koordin...
Daniel Dörler
154 Beiträge
Ich bin ausgebildeter Zoologe und einer der Grü...
Marika Cieslinski
1 Beitrag
Ich arbeite seit 2015 beim OeAD-Zentrum für Cit...

Neufund

Harpoceras-falciferum-Franz-Dworzak

 Liebe Fossifinder. Mir wurde wieder ein schöner Fund gemeldet. Diesmal ein Ammonit aus dem frühen Jura der Nördlichen Kalkalpen (Scheeberg Decke) Niederösterreichs. Genauer aus dem Gebiet des Fadensattels zwischen Losenheim und Sparbacherhütte am Schneeberg. Es handelt sich dabei um einen Harpoceras falciferum Sowerby ,1820 aus dem Unterjura (Lias), oftmals auch als schwarzer Jura bezeichnet. Leitend ist diese typische Ammonitenform für das Toarcium, also den späten Unterjura mit circa 180 Millionen Jahren. Einige schöne Exemplare dieser Ammonitenart sind auch im Naturhistorischen Museum in Wien im Schausaal 8 ausgestellt. Bekannt sind besonders die Vertreter dieser Ammoniten aus den schwarzen Posidonienschiefern von Holzmaden in Deutschland wo sie gemeinsam mit Ichthyosauriern zu finden sind. Ich bedanke mich beim Citizen Scientist Franz Dworzak aus Wien für die Meldung des besonderen Fundes. Also in diesem Sinne Keep on finding.

Umfrage zum Status von Citizen Science in Deutschl...
How to help scientists in the Gravitational Wave n...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare 4

Florian Heigl am Donnerstag, 24. September 2020 08:04

Vielen Dank für den Beitrag. Wurde dieser Ammonit mit einer Substanz überzogen oder wurde er so gefunden?

Vielen Dank für den Beitrag. Wurde dieser Ammonit mit einer Substanz überzogen oder wurde er so gefunden?
Alexander Lukeneder am Donnerstag, 24. September 2020 08:12

Meinen Informationen nach wurde der Ammonit lackiert. Wenn möglich sollte man das eher vermeiden, oder am ehesten noch mit Steinöl konservieren.

Meinen Informationen nach wurde der Ammonit lackiert. Wenn möglich sollte man das eher vermeiden, oder am ehesten noch mit Steinöl konservieren.
Florian Heigl am Donnerstag, 24. September 2020 08:20

Okay, vielen Dank. Warum sollte man das Lackieren vermeiden?

Okay, vielen Dank. Warum sollte man das Lackieren vermeiden?
Alexander Lukeneder am Donnerstag, 24. September 2020 08:26

Für mich persönlich glänzt das unnatürlich. So schaut kein Fossil aus. Man sollte ja eher konservieren und den Farbton verstärken und nicht etwas glänzend machen. Das obliegt aber jedem/jeder SammlerIn selbst wie er/sie mit den Fund umgeht. Von meiner Seite sind das lediglich Tipps, wissenschaftlich gesehen wird aber nicht lackiert.

Für mich persönlich glänzt das unnatürlich. So schaut kein Fossil aus. Man sollte ja eher konservieren und den Farbton verstärken und nicht etwas glänzend machen. Das obliegt aber jedem/jeder SammlerIn selbst wie er/sie mit den Fund umgeht. Von meiner Seite sind das lediglich Tipps, wissenschaftlich gesehen wird aber nicht lackiert.
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 29. Oktober 2020
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.citizen-science.at/