Aktuelle Blogger

Lisa Recnik
6 Beiträge
Ich bin Chemikerin mit einem Hang zur Wissensch...
Alina Hauke
48 Beiträge
Ich bin Geographin mit einem Faible für Ökologi...
Maria Krall
6 Beiträge
Daniel Dörler
244 Beiträge
Ich bin ausgebildeter Zoologe und einer der Grü...
Janette Siebert
17 Beiträge
Ich bin Zoologin mit Leib und Seele und vielsei...

Datenvalidierung mit Hilfe der Community in Citizen Science Apps

Datenvalidierung mit der App Community Bild: SPOTTERON, Hintergrundmaterial: Public Domain USFWS

Eine der oft sehr zeitintensiven Aufgaben bei der Durchführung eines Citizen Science-Projekts ist die Validierung der gesammelten Daten. Sind die von den Nutzern bereitgestellten Informationen korrekt? Stimmt die Klassifizierung der Arten? Ist der Standort korrekt? Die Komplexität dieser Aufgabe wächst mit dem Erfolg eines Citizen-Science-Projekts. Wenn in einem Land oder auf globaler Ebene täglich Hunderte von neuen Beiträgen eingehen, wird die Überprüfung und Validierung dieser großen Datenmengen immer schwieriger.

Mit der Community Daten validieren

In den aktuellen Erweiterungspaketen der SPOTTERON Citizen Science App Plattform stellen wir Werkzeuge zur Verfügung, um Daten gut zu handhaben und dem Projektteam Zeit zu sparen. Mit den nun freigegebenen Features "Community Data Validation" und "Moderator Check-Ins" sind die ersten beiden Elemente der Unterstützung von Projekten auf der Plattform für alle Citizen Science Apps verfügbar.

Alle SPOTTERON Apps konzentrieren sich auf die Stärkung der Nutzergemeinschaft und die Integration von Kommunikation und Interaktion in Citizen Science. Die Nutzung der Kraft digitaler-sozialer Communities in Citizen Science ermöglicht es jedem Nutzer, bei der Datenvalidierung innerhalb von Projekten zu helfen. Ein neues Element der Benutzeroberfläche ermöglicht es den Teilnehmern, über die "Qualität" eines Benutzerbeitrags abzustimmen.

Für jeden Punkt kann jeder Nutzer eine positive oder negative Stimme abgeben, ob die Daten und die Klassifizierung korrekt sind oder nicht. Mit der Möglichkeit, Datenpunkte auch als falsch zu kennzeichnen, kann das Community Data Validation Tool nicht nur Projektbeiträge positiv bestätigen, sondern auch der Community die Möglichkeit geben, bei der Aussortierung ungenauer oder falscher Daten zu helfen. Die Einrichtung der Funktion ermöglicht die Einstellung einer projektspezifischen Punktzahl für zwei Datenqualitätsstufen, um die bestmögliche Anpassungsfähigkeit in verschiedenen wissenschaftlichen Bereichen oder bei unterschiedlichen Datenkomplexitäten zu gewährleisten.

Moderatoren können Daten direkt einchecken

Experten brauchen Abkürzungen. Auf der SPOTTERON-Plattform ist es bereits möglich, dass das Projektteam gewisse Nutzer zu "Datenmoderatoren" in der Datenverwaltungsoberfläche der Plattform befördert. Die Benutzerrolle "Datenmoderator" erlaubt es diesen Nutzern, Daten direkt in der Citizen Science App zu ändern und Informationen in Datenpunkten zu korrigieren. Wir haben diese Benutzerrolle mit dem neuen Schnittstellenelement "Moderator Data Check-Ins" weiter ausgebaut. Vertrauenswürdige Community-Mitglieder, Arbeitskollegen oder externe Experten können nun die Abstimmung zur Datenvalidierung in der Community abkürzen, um Spots mit einem Tastendruck sofort einzuchecken und zu sperren. Diese Erweiterung stärkt die Rolle der In-App-Zusammenarbeit und unterstützt den Umgang mit einer großen Anzahl von täglichen Beiträgen.

Für die Rolle der vertrauenswürdigen Nutzer in einem Projekt wird die Oberfläche der App um eine dritte Schaltfläche erweitert, mit der Datenmoderator-Nutzer einen Spot mit nur einem Button sofort validieren können. Durch die Verbindung der Datenmoderationsfunktion mit der neuen Validierungsschnittstelle wird die Möglichkeit, Bürger und Experten auf mehreren Ebenen einzubeziehen, weiter ausgebaut.

Aber das Wichtigste ist: Es macht auch Spaß, es zu tun! Bei Projekten mit einer starken Moderatoren-Nutzerbasis werden Spots laufend validiert, wodurch die Zeit, die das Projektteam für die manuelle Überprüfung von Datenpunkten benötigt, erheblich reduziert wird. Vertrauenswürdige Moderatoren in der Citizen Science App fühlen sich stärker in das Projekt eingebunden, und die Überprüfung von Datenpunkten, insbesondere bei Projekten im Bereich der Naturwissenschaften oder der Überwachung der biologischen Vielfalt, ist eine motivierende Routine.

Bilder Interface/App: SPOTTERON Citizen Science App Plattform, www.spotteron.net

Citizen Science Apps mit der Community Datenvalidierung und Moderator Daten-Check-ins

Citizen Science Seminar: Zeit.shift
Inkunabeln: Blicke in die Vergangenheit

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 23. Juli 2024

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.citizen-science.at/