Aktuelle Blogger

Lisa Recnik
6 Beiträge
Ich bin Chemikerin mit einem Hang zur Wissensch...
Barbara Konturek
8 Beiträge
Barbara Konturek hat noch keine Informationen über sich angegeben
Daniel Dörler
233 Beiträge
Ich bin ausgebildeter Zoologe und einer der Grü...
Florian Heigl
128 Beiträge
Florian Heigl ist einer der Gründer und Koordin...
Alina Hauke
43 Beiträge
Ich bin Geographin mit einem Faible für Ökologi...

AmphiBiom- Lebensraumerfassung und -schaffung für Wechselkröten in Österreich

(c) Patrick Henschke Facebook: @henschkefoto Instagram: @patrick_henschke

Eine Kröte "von  außergewöhnlicher Schönheit". So beschreibt die Autorin Ana Marwan die Wechselkröte in ihrem gleichnamigen Buch . 

Eine definitiv zutreffende Beschreibung für diese gefährdete Krötenart in Österreich. Diese ausgesprochene Pionierart  - neu entstandene Gewässer werden von Wechselkröten bevorzugt besiedelt - kann in Österreich, bis auf vereinzelte, inselartige Ausnahmen, vor allem in Ostösterreich beobachtet werden. Ein neues Projekt der Universität für Bodenkultur Wien erforscht in den kommenden zwei Jahren Vorkommen zu Wechselkröten in Österreich und möchte zugleich mit einer landesweit angelegten Initiative neue Laichgewässer für Wechselkröten und andere Amphibien starten.


Das Teichpaket, für welches Sie sich bewerben können. (c) Janette Siebert

Im Rahmen dieser Teichinitiative können sich Bürger*innen aus ganz Österreich bis Mitte November 2023 für ein Teichpaket bewerben. Aus allen Bewerber*innen werden insgesamt 300 Personen ausgewählt, die von uns kostenfrei eine Teichschale (120 x 90 x 40 cm) inkl. dem für das Monitoring (der Kontrolle) ihrer Teiche benötigten Equipment geliefert bekommen. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen über 18 Jahren mit Wohnsitz und eigenem Grund in Österreich. Neben dem Eingraben der Teichschale am eigenen Grund, gibt es noch weitere wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Projektteilnahme:

  • sonnenbeschienener und möglichst dauerhafter Standort für die Teichschale
  • möglichst keine Beschattung sowie Laub-/Nadeleintrag durch umstehende Bäume
  • kein Einsetzen von Pflanzen oder Tieren (insbesondere Fische) in das Teichwasser
  • Die Mitwirkung am im 14-tägigen Rhythmus stattfindenden Monitoring ihrer Teiche zwischen März und August 2024 und 2025!

Unser Projektteam wählt anschließend in einem Auswahlverfahren 300 Projektteilnehmer*innen aus, welche die Teichpakete bis Ende Februar 2024 erhalten. Für alle Interessierten, welche nicht für ein Teichpaket ausgewählt wurden, stellen wir gerne Informationen für die Anlage eines solchen Teiches zur Verfügung.

Haben wir ihr Interesse geweckt? Dann bewerben auch Sie sich für eines unserer 300 Teichpakete. Wir freuen uns auf ihre Bewerbungen!
Bei Fragen zum Projekt, schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das war die European Researchers' Night 2023
Podcast "Lasst uns über HPV reden!"
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 05. März 2024

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.citizen-science.at/