Aktuelle Blogger

Lisa Recnik
6 Beiträge
Ich bin Chemikerin mit einem Hang zur Wissensch...
Florian Heigl
133 Beiträge
Florian Heigl ist einer der Gründer und Koordin...
Daniel Dörler
238 Beiträge
Ich bin ausgebildeter Zoologe und einer der Grü...
Alina Hauke
45 Beiträge
Ich bin Geographin mit einem Faible für Ökologi...
Sonja Edler
32 Beiträge
Ich bin Kultur- und Sozialanthropologin und Bib...

ECSA/ÖCSK 2024: Citizen Science Day

naturhistorisches-museum juergen 4711, Pixabay Lizenz (https://bit.ly/3knSRce)

 Am Citizen Science Day am 06.04.2024 übernimmt Citizen Science das Naturhistorische Museum, und Sie sind alle herzlich eingeladen, an diesem Tag Citizen Science kennenzulernen und auszuprobieren. Kommen Sie vorbei und erfahren Sie, wie Citizen Science funktioniert und wo Sie mitforschen können. Das Programm des Citizen Science Day ist vielfältig und es ist für jeden etwas dabei! Für Erwachsene ist der Eintritt auf 14€ reduziert und Personen unter 19 Jahren können gratis ins Museum. 

Deck 50: Biodviersity Jump`n`Run

Beim Citizen Science Day am 06. April feiert das wahrscheinlich größte Videospiel Österreichs seine Premiere.

Ab diesem Frühjahr wird auf der 11 Meter langen LED-Wand von Deck 50 digital durch die heimischen Landschaften gehüpft! In einem Jump `n` Run-Videospiel lernen die Besucher*innen die Artenvielfalt der Alpen, des Waldes und der Stadt kennen.

Das Spiel entwickeln Vermittler*innen und Forscher*innen des Naturhistorischen Museums Wien in Zusammenarbeit mit der erfahrenen Citizen Science Plattform SPOTTERON.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Institutionen: Naturhistorisches Museum Wien & SPOTTERON

Wann: 10:00-14:00 Uhr

Deck 50: Die Stadt ist wild! 

"Vielfalt entdecken: Die Stadt ist wild!" initiiert eine Zusammenarbeit zwischen dem Naturhistorischen Museum (NHM) Wien und der Citizen Science Plattform Österreich forscht, koordiniert von der Universität für Bodenkultur Wien. Die Premiere am Citizen Science Day im NHM Wien konzentriert sich auf die städtische Tierwelt und bietet die Möglichkeit zur aktiven Teilnahme an Citizen Science-Projekten. Deck 50 dient als einzigartiger physischer Raum für den Dialog und Austausch mit der österreichischen Citizen Science Szene. Das Format umfasst kurze Keynote-Vorträge, offene Interaktionsphasen mit verschiedenen Stationen und ein abschließendes Quiz. Die Partnerschaft mit "Österreich forscht" zielt darauf ab, die Beteiligung zu fördern, die Vernetzung zu unterstützen und die Präsentation aktueller Projekte in thematischen Schwerpunkten zu ermöglichen.
 

Kontakt: Österreich forscht www.citizen-science.at, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Institutionen: Naturhistorisches Museum Wien & Universität für Bodenkultur Wien

Wann: 14:00-17:00 Uhr

Führungen

Museum Goes Outdoor!

Was fliegt, wächst und verwittert rund ums Naturhistorische Museum?

Mitarbeiter*innen des Naturhistorischen Museums Wien treten vor die Museumstore und erobern gemeinsam mit euch in kurzen Führungen die Stadtwildnis.

Nur bei Schönwetter!

Dauer: 30-40 Min

11:00 Vogelgeschichten rund ums NHM (Christof Viehauser, Vogelsammlung)
13:00 Pflasterritzen - Botanik (Andreas Berger, Botanik)
14:00 Baugesteine am Maria-Theresien-Platz (Monika Müller, Wissenschaftskommunikation)

Pint of Science

Einmal im Jahr bringt Pint of Science Forschung und Wissenschaft in die Lokale nebenan. Für den Citizen Science Day tauschen wir die Bars der Stadt gegen die Schausäle des Naturhistorischen Museums. Bei drei interaktiven Führungen hören Sie mehr über aktuelle Citizen Science Projekte und lernen die Forscher*innen persönlich kennen.

11:00 Citizen Science Projekt Fossilfinder – Suchen Finden Melden, oder was uns Fossilien erzählen (Alexander Lukeneder, Paläontologie)
14:00 Citizen Science Projekt Prähistorische Webtechniken – Spannendes aus Archäologie und Handwerk (Karina Grömer, Prähistorie)
15:00 Colonialism today?! What does it have to do with me? (Elena Ritschard, Wissenschaftskommunikation & Helena Deiß, EDUCULT) (AUF ENGLISCH!)

Mit positiven Schritten in die Citizen Science - Die Reise des Projekts Step Change

Institution: Universität von Primorska

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In den letzten vier Jahren hat sich das Projekt Step Change auf eine Citizen Science-Reise begeben und die Menschen in den Mittelpunkt der Forschung gestellt. Step Change hat mit Gemeinschaften in ganz Europa, dem Vereinigten Königreich und Uganda zusammengearbeitet, um Innovationen zu entwickeln, die reale Probleme in den Bereichen Gesundheit, Energie und Umweltforschung lösen - drei der wichtigsten Bereiche, in denen sich Wissenschaft und Forschung mit unserem täglichen Leben überschneiden. 

In diesem Step Change Showcase stellen wir unsere Arbeit vor, mit der wir dazu beitragen, die Kluft zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu überbrücken, und zeigen den Wienerinnen und Wienern, wie sie mit Hilfe von Citizen Science helfen können:

  • Jäger und Wildtierliebhaber überwachen wilde Säugetierpopulationen in Slowenien
  • Was haben wir seit COVID gelernt, und wie kann uns Citizen Science vor zukünftigen Krankheiten schützen?
  • Wie können Mieterstrommodelle in Deutschland den Bürger*innen helfen, die Kontrolle über ihre Energie zurückzugewinnen?
  • Wie ländliche Gemeinden in Uganda unabhängiger von der Energieversorgung werden und erneuerbare Energien in ihren landwirtschaftlichen Gemeinden einsetzen können.
  • Und wie Patient*innen mit Ärzt*innen und Forscher*innen zusammenarbeiten können, um mehr über die nichtalkoholische Fettlebererkrankung im Vereinigten Königreich zu erfahren.

Schließen Sie sich dem Step Change-Team an und erfahren Sie, wie Sie selbst zu einem Citizen Scientist werden können.

Citizen Science Marktstände

Im Museum finden Sie  den ganzen Tag über 25 Citizen Science Marktstände, an denen Sie sich auf Deutsch oder Englisch zu den verschiedensten Projekten und Initiativen aus Österreich und ganz Europa informieren können. Wir laden Sie dazu ein, die Marktstände zu besuchen und die Menschen hinter den Projekten und Initiativen kennenzulernen.

ECSA/ÖCSK 2024: Keynotes
Rechtliche Grundlagen von Open Science

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 22. April 2024

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.citizen-science.at/