Categories to come - Citizen-Science.at

Citizen Science

Citizen Science wird weltweit unterschiedlich definiert. Einen Überblick der Konzepte und Ideen finden Sie unter "Was ist Citizen Science?"

 

Citizen Science Austria auf Facebooksocial media 06

Categories to come

(C) Andre Wunstorf

Worum geht es in dem Projekt konkret?

So Vieles dreht sich um das Eine - und doch fehlen uns manchmal die Worte. Wie sprechen wir mit wem über unsere Körper, unsere Vorlieben, Handlungen und Bedürfnisse, wenn es um Sex und sexuelle Befriedigung geht? Jede*r ist nicht nur dazu eingeladen die eigene Sexualität in Worte zu fassen, sondern auch neue Worte und Fantasien zu schaffen. Ziel des Projektes ist es, eine Plattform und Ressourcen zu schaffen, die bisher unbenannte Themengebiete der Sexualität im interdisziplinären Kontext besprech- und erforschbar machen.  

Wie können die Bürger mitforschen?

Bürger*innen gestalten aktiv das künftige sexualsprachliche Vokabular mit und geben der Forschung wichtige Impulse. Bürger*innen können eigene Begriffe & Beschreibungen für intime Handlungen & eigenes sexuelles Verlangen aufschreiben. Außerdem können sie Stellen aus Liedern, Büchern oder Filmen, die sexuell erregend sind, sammeln und benennen. Sie können Filme & Fotos und andere kulturelle Werke anschauen und be­schreiben, was dort zu sehen ist und diese verschlagworten. Sie können Bücher & Texte lesen und Stellen mit sexuellen Handlungen herausfiltern & sie verschlagworten

Was passiert mit den Ergebnissen?

Die Ergebnisse bilden eine Ressource, um bisher unbenannte Themengebiete der Sexualität abzubilden. Diese Datensammlung wird öffentlich bereitgestellt und kann für linguistische, sozial- und sexualwissenschaftliche, gender-, medien- oder literaturbezogene Forschungsfragen sowie zur Kunstproduktion herangezogen werden.

Wozu trägt die Forschung bei?

Categories to Come hilft dabei eine neue Ressource für die Erforschung von Sexualität in verschiedenen Disziplinen aufzubauen. Dies basierend auf zwei Annahmen, nämlich dass 1) das bestehende sexualsprachliche Vokabular nur in Teilen erfasst ist und 2) durch die gesellschaftliche Visualität und der im Erfahrungsraum angesiedelten Sexualität (und somit häufig fehlenden Sprachlichkeit), viele Handlungen und Fantasien noch nicht dem Versuch unterzogen wurden, sie in Worte zu fassen. Künstlerische Forschung verbindet künstlerisches und wissenschaftliches Erkenntnisinteresse miteinander. Anders als bei rein wissenschaftlicher Forschung erlaubt es das künstlerische Element auch kreativ zu werden und neue Worte zu schöpfen. So trägt Categories to Come dazu bei, die Forschung in Bezug auf Sexualsprache und sexuelles Verlangen vielfältiger zu machen. An diesem Projekt wird deutlich, was der künstlerische Anteil in einem Forschungszusammenhang sein kann, wie er eine andere Art von Wissen produziert als rein wissenschaftliche Forschung und wie dies im interdisziplinären Kontext einen Beitrag liefern kann. Dadurch, dass die Ergebnisse öffentlich zugänglich sind, können Bürger*innen selbst die Datenbank nutzen und neue Arten und Begriffe finden, um über Sexualität zu sprechen. Hierdurch wird einer Tabuisierung entgegengewirkt und eine bewusste Auseinandersetzung mit der eigenen Sexualität befördert.

Bildergallerie

Projektleitung

Projektleiterin: Johanna Barnbeck

Gelesen 1171 mal| Letzte Änderung am Donnerstag, 02 Mai 2019 15:06
Mehr in dieser Kategorie:
« NestCams Virenmonitoring »

aktuelle Projekte

Anzahl: 37
Thema:
Medium:

Wilde Nachbarn

Wir interessieren uns für Ihre Tierbeobachtungen im ländlichen Siedlungsraum!
Thema: Tiere, Landnutzung
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

StadtWildTiere

Ein Forschungsprojekt zu Verbreitung und Lebensweise von Säugetieren im urbanen Raum.
Thema: Tiere, Landnutzung
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Habichtskauz

Die Wiederansiedelung der großen Waldeule in Österreich ist das Ziel dieses Forschungsprojektes an der Vetmeduni Vienna.
Thema: Tiere
Medium: Analog, Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, betreuen, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Vielfalt bewegt! Alpenverein von Jung bis Alt

Welche Tiere leben und welche Pflanzen wachsen in unseren Bergen? Der Alpenverein untersucht die höchstgelegenen Lebensräume Österreichs.
Thema: Pflanzen, Tiere
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Tea Bag Index

Kann Tee trinken uns helfen den Klimawandel zu verstehen? Ja, aber wir brauchen Ihre Hilfe! Nehmen Sie am größten Experiment zu Zersetzungsprozessen im Boden teil.
Thema: Landnutzung
Medium: Analog, Homepage
Aktivität: messen, zählen, verorten, betreuen
Teilnahme: Teilnahme offen

ExploreAT

Das Projekt exploreAT! zielt darauf ab, einzigartige Einblicke in die Vielfalt der deutschen Sprache zu verschaffen.
Thema: Geschichte, Sprache
Medium: Homepage
Aktivität: verorten, diskutieren, schreiben
Teilnahme: Teilnahme offen

Pilzfinder

Das Projekt Pilzfinder hat zum Ziel, das Vorkommen und die Verbreitung der Pilze in Österreich und darüber hinaus umfassend zu dokumentieren
Thema: Nahrungsmittel, Wetter, Gesundheit, Pilze
Medium: Homepage, Smartphone Apps
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten
Teilnahme: Teilnahme offen

Virenmonitoring

Welches sind die häufigsten Bienenviren in Österreich und stehen diese Viren in Verbindung mit Winterverlusten heimischer Bienenvölker?
Thema: Nahrungsmittel, Tiere
Medium: Analog
Aktivität: zählen, betreuen
Teilnahme: Teilnahme geschlossen

Brutvogelmonitoring

Wie verändern sich die Bestände häufiger heimischer Vogelarten?
Thema: Tiere
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Citree

Mit CITREE soll ein Crowdsourcing Instrument zum Monitoring des Wachstums von urbanen Bäumen entwickelt und genutzt werden.
Thema: Pflanzen, Landnutzung
Medium: Homepage
Aktivität: messen, verorten, betreuen, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

SMiLE

Wir erforschen ‚Scheidung mit Illustrationen‘ und reden über Vorstellungen zu Trennung und Scheidung mit Hilfe gemeinsam entwickelter Bilder.
Thema: Kultur, Sprache
Medium: Analog, Homepage
Aktivität: diskutieren
Teilnahme: Teilnahme offen

Höhlendokumentation

Im Gelände werden Höhleneingänge gesucht, ihre Lage (Koordinaten) bestimmt und fotografiert.
Thema: Geologie
Medium: Analog
Aktivität: messen, fotografieren, verorten
Teilnahme: Teilnahme offen

Pollentagebuch

Das Pollentagebuch wurde bereits 2009 ins Leben gerufen. Mittlerweile ist es ein bedeutendes Service für Pollenallergiker in 13 europäischen Ländern.
Thema: Pflanzen, Wetter, Gesundheit
Medium: Homepage, Smartphone Apps
Aktivität: messen, verorten, bewerten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Herpetofauna

Beobachtungen von Amphibien und Reptilien in Österreich melden.
Thema: Tiere
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten
Teilnahme: Teilnahme offen

Categories to come

Wie sprechen wir mit wem über unsere Körper, unsere Vorlieben, Handlungen und Bedürfnisse, wenn es um Sex und sexuelle Befriedigung geht?
Thema: Medien, Kultur, Sprache
Medium: Homepage
Aktivität: diskutieren, schreiben, übersetzen
Teilnahme: Teilnahme offen

Mykodata

Das Projekt “Datenbank der Pilze Österreichs” hat zum Ziel, das Vorkommen und die Verbreitung der Pilze in Österreich umfassend zu dokumentieren.
Thema: Nahrungsmittel, Pilze
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten
Teilnahme: Teilnahme offen

Trusted Spotter Network

Ein Trusted Spotter wird an der ZAMG geschult und leitet bei Unwetterereignissen wichtige Informationen in Echtzeit an den Wetterdienst weiter.
Thema: Wetter, Katastrophen
Medium: Homepage
Aktivität: messen, fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, bewerten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

NestCams

Beobachte das Brutverhaltens von Graugänsen und Waldrappen.
Thema: Tiere
Medium: Homepage
Aktivität: Online Spiel, zählen, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

GRASS

Interessierte BürgerInnen melden im Cumberland Wildpark Grünau die Aufenthaltsorte der Graugans Familien.
Thema: Tiere
Medium: Analog, Smartphone Apps
Aktivität: zählen, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

WaldrApp

Melde die bevorzugten Aufenthaltsorte des gefährdeten Waldrapps!
Thema: Tiere
Medium: Smartphone Apps
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Forschen im Almtal

Im Cumberland Wildpark: Melde Sichtungen und Verhaltensbeobachtungen freifliegender Vögel der Konrad Lorenz Forschungsstelle mittels einer App!
Thema: Tiere
Medium: Smartphone Apps
Aktivität: zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Deutsch in Österreich

IamDiÖ lädt dazu ein (selbst) die Vielfalt, den Wandel und den Gebrauch von allen möglichen Formen von deutscher Sprache in Österreich zu beforschen.
Thema: Sprache
Medium: Homepage, Smartphone Apps
Aktivität: fotografieren, zählen, verorten, diskutieren, schreiben
Teilnahme: Teilnahme offen

Ragweed Finder

Der Ragweed Finder macht es sich zum Ziel, Ragweed­vorkommen öffentlich zu dokumentieren und aufzuzeigen, wo die Belastung für Allergiker besonders hoch ist und um Gegen­maßnahmen zu ermöglichen.
Thema: Pflanzen, Gesundheit
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Kremser Skorpion

Partizipative Erforschung des "Kremser" Skorpions (Euscorpius tergestinus) mit SchülerInnen.
Thema: Tiere, Geschichte
Medium: Analog
Aktivität: identifizieren, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Nan-O-Style

Gemeinsam mit österreichischen Schulen wollen wir neue, bisher unbekannte Wechselwirkungen zwischen modern lifestyle-Produkten und Nanomaterialien aufdecken.
Thema: Gesundheit, Wirtschaft
Medium: Homepage
Aktivität: messen, diskutieren, experimentieren
Teilnahme: Teilnahme offen

Stadt-Land-Kind

Wissenschaftler_innen erforschen mit Schüler_innen gängige Stadt-Land-Konstruktionen und entsprechende Bild- und Bedeutungsproduktionen im Austausch mit Groß-/Eltern.
Thema: Geschichte, Medien, Kultur
Medium: Analog
Aktivität: fotografieren, diskutieren, schreiben
Teilnahme: Teilnahme geschlossen

Reden Sie mit!

Bei „Reden Sie mit!“ geht es darum, dass wir nach Forschungsfragen zu Unfallverletzungen suchen.
Thema: Gesundheit
Medium: Analog
Aktivität: schreiben, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Gesichter der Migration

Jugendliche aus Tirol erforschen gemeinsam mit ihren (Groß)Eltern, Lehrer*innen und Freund*innen ihre familialen Migrationsgeschichten und suchen nach Spuren der Mobilität in ihrer Umgebung.
Thema: Geschichte, Kultur, Sprache
Medium: Analog, Homepage
Aktivität: fotografieren, diskutieren, schreiben
Teilnahme: Teilnahme offen

Mineralvorkommen Österreichs

Citizen Scientists können mit Sammeln von Mineralien und der Dokumentation von Mineralfundstellen sowie der Bereitstellung von Proben die Forschung unterstützen.
Thema: Geologie
Medium: Analog
Aktivität: messen, zählen, identifizieren, verorten
Teilnahme: Teilnahme offen

Homegrown

Gemeinsam mit Schülern & Schülerinnen des BG/BRG Lienz untersuchen WissenschaftlerInnen in bäuerlichen Hausgärten u.a. das Pflanzenarteninventar und die Nutzung der Pflanzen.
Thema: Nahrungsmittel, Pflanzen, Tiere, Wetter, Gesundheit, Wirtschaft, Landnutzung, Kultur
Medium: Analog
Aktivität: fotografieren, zählen, schreiben, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

GenTeam

GenTeam ist eine Europäische Plattform genealogischer Datenbanken. Zur Zeit stehen den Benutzern mehr als 11.6 Millionen Daten zur Verfügung.
Thema: Geschichte, Kultur
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, identifizieren, verorten, schreiben, übersetzen
Teilnahme: Teilnahme offen

Viel-Falter

Entwicklung und Evaluierung eines Erhebungssystems siedlungsnaher Schmetterlingshabitate.
Thema: Tiere
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Roadkill

In diesem Projekt wird erhoben, welche Tiere auf Österreichs Straßen zu Tode kommen und welche Gründe es dafür geben könnte. Bitte beachten: diese Seite enthält Bilder von toten Tieren.
Thema: Tiere, Landnutzung, Verkehr
Medium: Homepage, Smartphone Apps
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

naturbeobachtung.at

Interessierte NaturliebhaberInnen können Sichtungen von bekannten und häufigen, aber auch von seltenen und bedrohten Tieren und Pflanzen eintragen.
Thema: Pflanzen, Tiere, Pilze
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, diskutieren, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Fire-Database

2013 wurde vom Institut für Waldbau eine Web-Plattform erstellt, die eine einfache und systemunabhängige Erhebung und Analyse von Waldbränden ermöglicht
Thema: Pflanzen, Wetter, Katastrophen, Wirtschaft, Landnutzung
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Biochar

Werden Sie Teil des Projekts, indem Sie auf Ihrem Balkon bzw. Garten einen "Topf-Versuch" mit Biokohle und Bohnen durchführen.
Thema: Nahrungsmittel, Pflanzen
Medium: Analog
Aktivität: messen, fotografieren, betreuen, beobachten, experimentieren
Teilnahme: Teilnahme offen

GeoMaus

Das Projekt "GeoMaus" sammelt Informationen über die Verbreitung von Kleinsäugern in Österreich, Deutschland und der Schweiz.
Thema: Tiere
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen