Ausschreibung einer Masterarbeit im Projekt Roadkill CC0 via pixabay (https://pixabay.com/photos/fox-road-animal-wildlife-cute-2263712/)

 Hotspot Analyse überfahrener Tiere in Österreich 

Zusammenfassung:

Wo werden welche Tierarten in Österreich überfahren und welche Gründe könnte es dafür geben? Mit dieser zentralen Frage beschäftigt sich das Citizen Science Projekt Roadkill seit 2014. Gemeinsam mit der Bevölkerung werden Daten zu überfahrenen Tieren mittels Apps und Website erhoben mit dem Ziel zu identifizieren und diese gemeinsam mit unseren Partnernzu entschärfen. Mehr dazu unter www.roadkill.at.

Tausende Meldungen sind mittlerweile erhoben worden. Nun ist es an der Zeit erste Analysen zu Hotspots durchzuführen. Folgende Frage soll mit der Masterarbeit beantwortet werden: Wo wurden besonders viele überfahrene Tiere gemeldet?

Aufgaben:

In dieser Masterarbeit ist es Ihre Aufgabe, die bereits erhobenen Daten gewissenhaft auf Plausibilität, Vollständigkeit und Richtigkeit zu kontrollieren und basierend darauf eine Hotspot Analyse für die häufigsten gemeldeten Tierarten durchzuführen.

Beginn: so bald als möglich

Voraussetzungen:

  • sehr gute Kenntnisse in QGIS oder ArcGIS
  • gute Kenntnisse in R
  • Bereitschaft zum absolut genauen und verlässlichen Arbeiten in Datenbanken
  • Von Vorteil: Kenntnisse in CMS Systemen

Betreuung/Kontakt:

Betreuung: Assoc. Prof. Dr. Johann Zaller
Co-Betreuung: Dr. Florian Heigl und Dr. Daniel Dörler

Institut für Zoologie
Department für Integrative Biologie und Biodiversitätsforschung
Universität für Bodenkultur Wien

Bei Interesse schreiben Sie bitte eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.