Biochar - Citizen-Science.at

Citizen Science

Citizen Science wird weltweit unterschiedlich definiert. Einen Überblick der Konzepte und Ideen finden Sie unter "Was ist Citizen Science?"

 

Citizen Science Austria auf Facebooksocial media 06social media 16

Rebecca Hood-Nowotny

Werden Sie Teil des Projekts, indem Sie auf Ihrem Balkon bzw. Garten einen "Topf-Versuch" mit Biokohle und Bohnen durchführen. Ihre Daten liefern einen wichtigen Beitrag für die Ermittlung der Auswirkungen von Biokohle auf die Wassernutzungseffizienz in unterschiedlichen Böden Österreichs.

Hintergrund

Die landwirtschaftliche Produktion ist durch den Klimawandel und den steigenden Bedarf an Lebensmitteln neu gefordert. Einen vielversprechenden Lösungsansatz könnte hier Terra Preta – die althergebrachte Art der Bodenpflege aus der Amazonasregion – bzw. ihr modernes Pendant – die Beimischung von Biokohle in die Bodenmatrix – darstellen.

Sowie Luft und Wasser werden jetzt auch Böden allmählich als wertvolle, begrenzte natürliche Ressource wahrgenommen. Die Bodenforschung erlangt wieder an Bedeutung angesichts der Wichtigkeit der Böden für globale Kohlenstoffflüsse.

Während das Phänomen von Terra Preta Böden in der anthropologischen und sozio-ökologischen Literatur beträchtliche Beachtung gefunden hat, ist die Forschung im Bereich der Biokohle-Anwendung immer noch eine junge Disziplin und das Wissen über ihre Vorteile noch nicht weit verbreitet.

schluesseleigenschaften biokohle

Mehrere nationale und internationale Projekte haben die erstaunlichen Vorteile einer Biokohle-Einbringung in den Boden, deren Auswirkung auf den Ernteertrag und auf die hydrogeologischen und biogeochemischen Kreisläufe ermittelt. Diese Effekte waren besonders beeindruckend in tropischen degradierten Böden, wie sie gewöhnlich in Kenia, Uganda und Sri-Lanka zu finden sind.

Biokohle Kenia

Aber auch in den gemäßigten österreichischen Anbausystemen konnten wir in Trockenjahren die Vorteile einer Einbringung von Biokohle in den Boden beobachten. Diese zeigten sich in einer Verbesserung der Wassernutzungseffizienz. Außerdem werden dabei beträchtliche Mengen an Kohlenstoff gebunden - und das möglicherweise für Jahrtausende!

Ziel des Projekts

In diesem Projekt wollen wir diese Hypothese testen und einen wissenschaftlichen Nachweis liefern, dass die Verwendung von Biokohle zu einer besseren Wassernutzungseffizienz in einer Vielzahl der österreichischen Böden führen könnte.

Wie wollen wir das testen?

Dazu brauchen wir Sie! Werden Sie ein Citizen Scientist und führen Sie einen kleinen "Topf-Versuch" bei Ihnen zu Hause durch.

Genaue Informationen zur Teilnahme finden Sie auf unserer Homepage.

Mit Hilfe Ihrer gesammelten Daten wollen wir testen, ob sich die Wassernutzungseffizienz der Bohnenpflanzen bei behandelten Töpfen (Beimischung von Biokohle in den Boden) von jener der Kontrolltöpfe (Boden ohne Biokohle) unterscheidet.

Information zur Methode

Pflanzen kontrollieren ihre Temperatur, CO2-Aufnahme und Wasserversorgung durch winzige Öffnungen an der Unterseite ihrer Blätter, welche Stomata genannt werden. Unter Wassermangel werden diese geschlossen, ansonsten geöffnet. Wir können Wasserstress in der Pflanze nachweisen, indem wir die Signaturen der natürlichen stabilen Isotope von Biokohle-behandelten Pflanzen mit denen von Kontrollpflanzen vergleichen.

Weitere Ziele

Wir wollen mit diesem Projekt auch die gewichtige Rolle, die der Boden und die Landwirtschaft für den globalen Klimawandel innehaben, einer breiteren Öffentlichkeit vermitteln. Nur wenige GärtnerInnen sind sich wahrscheinlich bewusst, dass das "Carbon-gardening", nämlich die Anwendung von Biokohle als Bodenzusatz, durch die langfristige Bindung des eingebrachten Kohlenstoffs in den landwirtschaftlichen Boden einen nicht unwesentlichen Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels liefern kann. Gleichzeitig kann durch "Carbon-gardening" die Widerstandsfähigkeit von Pflanzen gegen extreme Wetterereignisse, wie Trockenheit als Folge des Klimawandels, erhöht werden.

Generell wollen wir das Bewusstsein der Öffentlichkeit bezüglich tragfähiger Strategien zur Bekämpfung des Klimawandels stärken und dazu motivieren, das eigene Verhalten "klimafreundlicher" zu gestalten. Vor allem wollen wir den Bekanntheitsgrad von negativen Emissionstechnologien (engl. negative emission technologies - NETs), insbesondere die Anwendung von Biokohle als Bodenzusatz, steigern.

In diesem Zusammenhang wollen wir zeigen, dass basierend auf fundierten Ergebnissen, die Wissenschaft eine wichtige Rolle bei der Sicherstellung der Risikofreiheit und für den menschlichen Nutzen dieser Technologien spielt.

 

Projektleitung

Environmental Resources & Technologies
Center for Energy
AIT Austrian Institute of Technology GmbH
Konrad-Lorenz-Straße 24
3430 Tulln

 

Gelesen 1786 mal| Letzte Änderung am Montag, 31 Juli 2017 09:27
Mehr in dieser Kategorie:
« Politikradar Captor »

aktuelle Projekte

Anzahl: 52
Thema:
Medium:

Tea Bag Index

Kann Tee trinken uns helfen den Klimawandel zu verstehen? Ja, aber wir brauchen Ihre Hilfe! Nehmen Sie am größten Experiment zu Zersetzungsprozessen im Boden teil.
Thema: Landnutzung
Medium: Analog, Homepage
Aktivität: messen, zählen, verorten, betreuen
Teilnahme: Teilnahme offen

Webtechniken

Hunderte Menschen beteiligten sich mit Webvorschlägen, kreativen Umsetzungen, und auch Korrekturen zu den wissenschaftlich publizierten Webanleitungen.
Thema: Kultur
Medium: Analog, Homepage
Aktivität: experimentieren
Teilnahme: Teilnahme offen

Mineralvorkommen Österreichs

Citizen Scientists können mit Sammeln von Mineralien und der Dokumentation von Mineralfundstellen sowie der Bereitstellung von Proben die Forschung unterstützen.
Thema: Geologie
Medium: Analog
Aktivität: messen, zählen, identifizieren, verorten
Teilnahme: Teilnahme offen

Höhlendokumentation

Im Gelände werden Höhleneingänge gesucht, ihre Lage (Koordinaten) bestimmt und fotografiert.
Thema: Geologie
Medium: Analog
Aktivität: messen, fotografieren, verorten
Teilnahme: Teilnahme offen

Wiener Turmfalken

Seit 2010 werden im Rahmen des Projektes die vielfältigen Anpassungen dieser Vogelart an das Überleben unter großstädtischen Bedingungen untersucht.
Thema: Tiere
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

World register of marine species

Das World Register of Marine Species ist die weltweit größte Initiative zur Erfassung der Biodiversität der Meere.
Thema: Pflanzen, Tiere
Medium: Analog, Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Grabungsfunde

Bei der Bearbeitung der Funde aus dem Forschungsprojekt Grub/Kranawetberg können verschiedene Dinge sortiert, gezählt und anschließend in Listen eingetragen und archiviert werden.
Thema: Geschichte, Kultur
Medium: Analog
Aktivität: messen, fotografieren, zählen
Teilnahme: Teilnahme offen

Graugänse

Interessierte BürgerInnen melden im Cumberland Wildpark Grünau die Aufenthaltsorte der Graugans Familien.
Thema: Tiere
Medium: Analog
Aktivität: zählen, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Schmetterlinge Österreichs

Die Nutzerinnen und Nutzer tragen zusammen mit ihren Sichtungen und Fotos zum Aufbau der größten österreichischen Schmetterlingsgalerie bei.
Thema: Tiere
Medium: Homepage, Smartphone Apps
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

ornitho.at

Die größte Meldeplattform für Vogelbeobachtungen in Österreich.
Thema: Tiere
Medium: Homepage, Smartphone Apps
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Wasservogelzählung

Zählung der in Österreich überwinternden Wasservögel
Thema: Tiere
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Brutvogelmonitoring

Wie verändern sich die Bestände häufiger heimischer Vogelarten?
Thema: Tiere
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Brutvogelatlas

Im Brutvogelatlas werden die Vorkommensgebiete aller in Österreich brütenden Vogelarten abgebildet.
Thema: Tiere
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

FotoQuest Go

Hier kannst du in deiner Freizeit der Wissenschaft bei der Verbesserung von wichtigen Datensätzen für die Erforschung von Landschafts- veränderungen in Österreich helfen.
Thema: Landnutzung
Medium: Homepage, Smartphone Apps
Aktivität: Online Spiel, fotografieren, verorten
Teilnahme: Teilnahme offen

Stunde der Wintervögel

Die Vogelschutzorganisation BirdLife lädt alljährlich zur „Stunde der Wintervögel“, der österreichweiten Wintervogelzählung an 4 Tagen um den 6. Jänner.
Thema: Tiere
Medium: Homepage
Aktivität: zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Ragweed Finder

Der Ragweed Finder macht es sich zum Ziel, Ragweed­vorkommen öffentlich zu dokumentieren und aufzuzeigen, wo die Belastung für Allergiker besonders hoch ist und um Gegen­maßnahmen zu ermöglichen.
Thema: Pflanzen, Gesundheit
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Goldschakal

Wenn Sie glauben, einen Goldschakal gesehen zu haben, oder ein Hundeartiges Tier auf Ihrer der Wildkamera finden, melden Sie uns bitte Ihren Hinweis.
Thema: Tiere
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten
Teilnahme: Teilnahme offen

Picture Pile

Sortiere Bilderstapel und hilf der Wissenschaft beim Lösen globaler Probleme!
Thema: Landnutzung
Medium: Homepage, Smartphone Apps
Aktivität: Online Spiel, identifizieren, bewerten
Teilnahme: Teilnahme offen

GeoMaus

Das Projekt "GeoMaus" sammelt Informationen über die Verbreitung von Kleinsäugern in Österreich, Deutschland und der Schweiz.
Thema: Tiere
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

naturbeobachtung.at

Interessierte NaturliebhaberInnen können Sichtungen von bekannten und häufigen, aber auch von seltenen und bedrohten Tieren und Pflanzen eintragen.
Thema: Pflanzen, Tiere, Pilze
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, diskutieren, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Roadkill

In diesem Projekt wird erhoben, welche Tiere auf Österreichs Straßen zu Tode kommen und welche Gründe es dafür geben könnte. Bitte beachten: diese Seite enthält Bilder von toten Tieren.
Thema: Tiere, Landnutzung
Medium: Homepage, Smartphone Apps
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Projekt Wildkatze

Mitte des 20. Jahrhunderts verschwand die Europäische Wildkatze aus unseren Wäldern. Die Plattform Wildkatze möchte mehr über den Bestand dieser scheuen Jägerin erfahren.
Thema: Tiere
Medium: Analog, Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Vielfalt bewegt! Alpenverein

Welche Tiere leben und welche Pflanzen wachsen in unseren Bergen? Der Alpenverein untersucht die höchstgelegenen Lebensräume Österreichs.
Thema: Pflanzen, Tiere
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Skywarn

Freiwillige Beobachter melden Unwetterereignisse am Boden.
Thema: Wetter, Katastrophen
Medium: Homepage
Aktivität: messen, fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, bewerten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

ExploreAT

Das Projekt exploreAT! zielt darauf ab, einzigartige Einblicke in die Vielfalt der deutschen Sprache zu verschaffen.
Thema: Geschichte, Sprache
Medium: Homepage
Aktivität: verorten, diskutieren, schreiben
Teilnahme: Teilnahme offen

Captor

In CAPTOR kämpfen BürgerInnen und WissenschafterInnen gemeinsam gegen die Ozonbelastung in Europa.
Thema: Wetter, Gesundheit
Medium: Homepage
Aktivität: messen, betreuen
Teilnahme: Teilnahme offen

GenTeam

GenTeam ist eine Europäische Plattform genealogischer Datenbanken. Zur Zeit stehen den Benutzern mehr als 11.6 Millionen Daten zur Verfügung.
Thema: Geschichte, Kultur
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, identifizieren, verorten, schreiben, übersetzen
Teilnahme: Teilnahme offen

Topothek

Die Topothek ist das Online-Archiv, in dem privates historisches Material von Citizen Scientists mit einer detailreichen Beschlagwortung für alle zugänglich gemacht wird.
Thema: Geschichte, Kultur
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, identifizieren, verorten, bewerten, diskutieren, schreiben
Teilnahme: Teilnahme offen

Biodiversitätsmonitoring mit LandwirtInnen

Seit dem Jahr 2007 beobachten Landwirtinnen und Landwirte aus ganz Österreich die Entwicklung von Pflanzen und Tieren auf ihren Wiesen.
Thema: Pflanzen, Tiere, Landnutzung
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, betreuen, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Reden Sie mit!

Das erste Crowdsourcing-Projekt Europas zu psychischen Erkrankungen. Durchgeführt von der Ludwig Boltzmann Gesellschaft.
Thema: Gesundheit
Medium: Analog, Homepage
Aktivität: bewerten, schreiben, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Wasser schafft

Wir untersuchen, wie sich Veränderungen in der Gewässergestalt auf die Wasser- und Sedimentqualität von unterschiedlich verschmutzten Bächen auswirkt.
Thema: Landnutzung
Medium: Analog, Homepage
Aktivität: messen, fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, bewerten, betreuen, beobachten, experimentieren
Teilnahme: Teilnahme offen

Die Igel sind los!

Interessierte BürgerInnen können in diesem Projekt dem Igel in Gärten auf die Spur kommen und herausfinden wo Igel vor ihrer Haustür leben.
Thema: Tiere
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, betreuen, beobachten, experimentieren
Teilnahme: Teilnahme offen

Pollentagebuch

Das Pollentagebuch wurde bereits 2009 ins Leben gerufen. Mittlerweile ist es ein bedeutendes Service für Pollenallergiker in 13 europäischen Ländern.
Thema: Pflanzen, Wetter, Gesundheit
Medium: Homepage, Smartphone Apps
Aktivität: messen, verorten, bewerten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Kultur in der Flur

In Niederösterreich zählt man an die 40.000 Klein-und Flurdenkmäler. Viele von ihnen haben historische Bezüge und sind von hohem kunst-und kulturhistorischem Wert.
Thema: Geschichte, Kultur
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

BrotZeit

Das Projekt „BrotZeit“ widmet sich der kulturellen Nachhaltigkeit von lokalem Wissen und handwerklichen Fähigkeiten zum „Lesachtaler Brot“ mit dem Ziel einer reflektierten Inwertsetzung.
Thema: Nahrungsmittel, Geschichte, Kultur
Medium: Analog, Homepage
Aktivität: diskutieren, schreiben
Teilnahme: Teilnahme offen

Citree

Mit CITREE soll ein Crowdsourcing Instrument zum Monitoring des Wachstums von urbanen Bäumen entwickelt und genutzt werden.
Thema: Pflanzen, Landnutzung
Medium: Homepage
Aktivität: messen, verorten, betreuen, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

PhenoWatch

Seit 1851 betreut die ZAMG ein phänologisches Messnetz mit derzeit rund 100 Stationen, wo Citizen Scientists in ganz Österreich ihre Beobachtungen betreiben.
Thema: Pflanzen, Wetter
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Viel-Falter

Entwicklung und Evaluierung eines Erhebungssystems siedlungsnaher Schmetterlingshabitate.
Thema: Tiere
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Habichtskauz

Die Wiederansiedelung der großen Waldeule in Österreich ist das Ziel dieses Forschungsprojektes an der Vetmeduni Vienna.
Thema: Tiere
Medium: Analog, Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, betreuen, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

StadtWildTiere

Ein Forschungsprojekt zu Verbreitung und Lebensweise von Säugetieren im urbanen Raum.
Thema: Tiere, Landnutzung
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Trusted Spotter Network

Ein Trusted Spotter wird an der ZAMG geschult und leitet bei Unwetterereignissen wichtige Informationen in Echtzeit an den Wetterdienst weiter.
Thema: Wetter, Katastrophen
Medium: Homepage
Aktivität: messen, fotografieren, zählen, identifizieren, verorten, bewerten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Inside Trading Cultures

Das Projekt untersucht mit ethnographischen Feldforschungsmethoden die Rolle und Bedeutung von jährlich stattfindenden internationalen Handelsmessen im globalen Buchmarkt.
Thema: Wirtschaft, Medien, Kultur
Medium: Analog
Aktivität: diskutieren, beobachten
Teilnahme: Teilnahme geschlossen

Wiener Gebäudebrüter

Seit 2013 führt die Stadt Wien Erhebungen zur Erfassung von Gebäudebrütern durch. 2013 standen die Mehlschwalben im Fokus, 2014 waren es die Mauersegler.
Thema: Tiere, Landnutzung
Medium: Analog, Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten
Teilnahme: Teilnahme offen

Care&Heat

Wie gehen Betroffene, Pflegende und Professionelle mit Hitze um?
Thema: Wetter, Gesundheit
Medium: Analog, Homepage
Aktivität: bewerten, diskutieren, schreiben
Teilnahme: Teilnahme offen

Fire-Database

2013 wurde vom Institut für Waldbau eine Web-Plattform erstellt, die eine einfache und systemunabhängige Erhebung und Analyse von Waldbränden ermöglicht
Thema: Pflanzen, Wetter, Katastrophen, Wirtschaft, Landnutzung
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, verorten, beobachten
Teilnahme: Teilnahme offen

Herpetofauna

Beobachtungen von Amphibien und Reptilien in Österreich melden.
Thema: Tiere
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten
Teilnahme: Teilnahme offen

Mykodata

Das Projekt “Datenbank der Pilze Österreichs” hat zum Ziel, das Vorkommen und die Verbreitung der Pilze in Österreich umfassend zu dokumentieren.
Thema: Nahrungsmittel, Pilze
Medium: Homepage
Aktivität: fotografieren, zählen, identifizieren, verorten
Teilnahme: Teilnahme offen

bienenstand.at

Bienenstand.at ist ein interaktives Citizen Science Projekt, zur Erhebung der Wintersterblichkeit von Bienenvölkern in Österreich.
Thema: Nahrungsmittel, Tiere, Wirtschaft
Medium: Homepage
Aktivität: zählen
Teilnahme: Teilnahme offen

Zu Hause oder Fehl am Platz

In diesem Projekt richten wir unseren Fokus auf Veränderungen im Stadtbild von Salzburg, als Folge der derzeitigen Flüchtlingssituation.
Thema: Politik, Kultur
Medium: Analog
Aktivität: bewerten, diskutieren, schreiben
Teilnahme: Teilnahme offen

Biochar

Werden Sie Teil des Projekts, indem Sie auf Ihrem Balkon bzw. Garten einen "Topf-Versuch" mit Biokohle und Bohnen durchführen.
Thema: Nahrungsmittel, Pflanzen
Medium: Analog
Aktivität: messen, fotografieren, betreuen, beobachten, experimentieren
Teilnahme: Teilnahme offen

GEO Wiki

Auf Geo-Wiki.org kannst du dich am globalen Umweltmonitoring beteiligen und helfen die Erde zu beobachten und zu dokumentieren.
Thema: Landnutzung
Medium: Homepage, Smartphone Apps
Aktivität: Online Spiel, fotografieren, verorten
Teilnahme: Teilnahme offen

Politikradar

Ziel dieses Projekts ist es, die Angebote politischer Partizipation in Österreich erstmals umfassend zu erfassen.
Thema: Politik
Medium: Homepage
Aktivität: diskutieren, schreiben
Teilnahme: Teilnahme offen