Projekt Wildkatze - Citizen-Science.at

Citizen Science

Citizen Science wird weltweit unterschiedlich definiert. Einen Überblick der Konzepte und Ideen finden Sie unter "Was ist Citizen Science?"

 

Citizen Science Austria auf Facebooksocial media 06social media 16

Projekt Wildkatze

Österreich
CC:BY GrottesdeHan | wikipedia

Früher war die Europäische Wildkatze über weite Teile Österreichs verbreitet. Mitte des letzten Jahrhunderts verschwand sie jedoch aus unseren Wäldern. Abgesehen von vereinzelten Hinweisen, wissen wir kaum etwas über Ihre gegenwärtige Situation, ihr Vorkommen. Die Plattform Wildkatze* möchte deshalb mehr über den Bestand dieser scheuen Jägerin erfahren.

Näheres erfahren Sie auf der Homepage der Plattform Wildkatze: www.wildkatze-in-oesterreich.at. Besonders Interessierte können sich für den Wildkatzennewsletter anmelden.

Ende 2016 veröffentlichte die Plattform eine wissenschaftliche Publikation zum "Aktuellen Status der Wildkatze". Die wesentliche Aussage ist, dass die Wildkatze in Österreich nicht mehr als "ausgestorben" gelten sollte, sondern als "vom Aussterben bedroht". Der nächste Schritt ist die Änderung dieses Status in der offiziellen "Roten Liste gefährdeter Tierarten". Österreich ist dann verpflichtet, die Wildkatze in Österreich zu erhalten und zu fördern und Schutzmaßnahmen zu setzen. Die Publikation können Sie am Ende der Seite herunterladen.

Grafik Wildkatze Hauskatze Unterscheidung ohneSohle vergroessert Lapini Molinari Kranz bearbvonMelde xxx

Wenn Sie glauben, eine Wildkatze gesehen zu haben, melden Sie uns bitte Ihren Hinweis auf: www.wildkatze-in-oesterreich.at („Ihre Wildkatzensichtung“), per E-Mail oder telefonisch an die Koordinations- und Meldestelle Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, T 0043/ (0)664/ 402 90 96 bzw. 0043/ (0)662/ 64 29 09-13 (Ingrid Hagenstein)

Auf Straßen getötete Katzen können Sie auch beim Projekt Roadkill eintragen. Diese Meldungen werden von der “Plattform Wildkatze” gesichtet und auf Fotos von Wildkatzen durchsucht.

*Die „Plattform Wildkatze“ ist eine Kooperation aus | naturschutzbund | (Leitung), Österreichische Bundesforste AG, Zentralstelle Österreichischer Landesjagdverbände, Nationalpark Thayatal, Tiergarten Wels, Alpenzoo Innsbruck-Tirol und Naturhistorischem Museum Wien. Ziele der Plattform sind die Rückkehr der Wildkatze nach Österreich und die Etablierung eines stabilen Bestandes.

Anhänge herunterladen

Projektleitung

Plattform Wildkatze
c/o | naturschutzbund | Österreich

Museumsplatz 2
5020 Salzburg

Bildergalerie

Gelesen 3070 mal| Letzte Änderung am Donnerstag, 03 August 2017 14:45
powered by SPOTTERON | designed by NINC!